U - sich kein X für ein U vormachen lassen
Sich nicht täuschen lassen:
Er ist ein schlauer Bursche. Er läßt sich kein Xfür ein U vormachen.


ÜBEL

- übel angeschrieben sein
In schlechtem Ruf stehen:
Wegen seines Betragens ist er bei seinen Lehrern übel angeschrieben.


ÜBER

- über j-m stehen
J-n im Rang, an Bildung usw. überragen:
Er steht an Bildung weit über seinen Brüdern.

- etwas über Sonntag tun oder etwas den Sonntag über tun
Sich am Sonntag mit etwas beschäftigen, etwas am Sonntag erledigen:
Ich weiß noch nicht, was ich am Sonntag tun werde. Vielleicht werde ich den Sonntag über Briefe schreiben.


ÜBRIG

- für j-n etwas (nichts) übrig haben

J-n (nicht) gern mögen:Am liebsten tanzt er mit Ursel. Er hatte vom ersten Augenblick an etwas für sie übrig.


UMLEGEN

- j-n umlegen
J-n töten:
Die Verbrecherbande hatte sich vorgenommen, jeden Spitzel rücksichtslos umzulegen.


UMSCHMEISSEN

- einen Plan umschmeißen oder umstoßen oder umwerfen
Einen Plan ändern:
Weil er nicht mehr mitmachen wollte, mußten wir den ganzen Plan umschmeißen.


UMSONST

- nicht umsonst hat er das gemacht
Er hat es nicht ohne Grund gemacht:
Nicht umsonst ließ er sich verleugnen, als ich ihn sprechen wollte. Ich bekomme nämlich noch Geld von ihm.


UMSTAND

- in anderen Umständen sein
Ein Kind erwarten:
Sie konnten nicht zum Ball gehen, da seine Frau in anderen Umständen ist.


UMSTOSSEN

- einen Plan umstoßen oder umwerfen oder umschmeißen
Siehe UMSCHMEISSEN.


UMWERFEN

- die Nachricht wirft ihn um
Die Nachricht erschüttert ihn:
Ich hätte nicht gedacht, daß ihn der Brief so umwerfen würde.


- drei Glas Bier werfen mich nicht um
Von drei Glas Bier werde ich nicht betrunken:
Ein Glas Bier kann ich noch trinken, das wird mich nicht gleich umwerfen.


UNGESCHMINKT

- j-m die ungeschminkte Wahrheit sagen
J-m offen sagen, was man denkt:
Sehr viele Menschen haben es nicht gern, wenn man ihnen die ungeschminkte Wahrheit sagt.


UNGESCHOREN

- j-n ungeschoren lassen
J-n nicht behelligen:
Seitdem er gemerkt hat, daß ich mir nicht alles gefallen lasse, läßt er mich ungeschoren.


UNGUT

- nichts für ungut!
Nehmen Sie es nicht übel:
Nichts für ungut! Aber ich konnte wirklich nicht früher kommen.


UNKOSTEN

- sich in Unkosten stürzen
Viel Geld ausgeben:
Mit deinem Geschenk hast du dich aber in Unkosten gestürzt.


UNMENSCH

- kein Unmensch sein
Mit sich reden lassen, zugänglich sein:
Sein Chef ist zwar kein Unmensch, aber von einer Erhöhung der Gehälter will er nichts hören.


UNMÖGLICH

- j-n unmöglich machen
J-n bei anderen Leuten schlechtmachen oder blamieren:
Nachdem sie sich von ihrer Freundin getrennt hatte, versuchte sie, sie bei anderen Leuten unmöglich zu machen.


UNRECHT

- in Unrechte Hände kommen
An den Falschen kommen:
Es kann unangenehme Folgen haben, wenn ein wichtiger Brief in Unrechte Hände kommt.


- an den Unrechten kommen
Zu der Person kommen, die, entgegen aller Hoffnung, j-s Wünsche ablehnt:
Bei mir wäre er mit seinen Forderungen an den Unrechten gekommen.


UNSCHULD

- seine Hände in Unschuld waschen
Mit einer schlechten Angelegenheit nichts zu tun haben wollen:
Ich habe mit der Sache nichts zu tun. Ich wasche meine Hände in Unschuld.


UNSUMME

- eine Unsumme Geldes
Sehr viel Geld:
Die Reise hat mich eine Unsumme Geldes gekostet.


UNTEN

- bei j-m unten durch sein
Bei j-m kein Ansehen mehr genießen, j-s Sympathie verloren haben:
Da er sein Versprechen nicht gehalten hat, ist er bei mir unten durch.


UNTERSCHIED

- ein Unterschied wie Tag und Nacht
Ein sehr großer Unterschied:
In unseren Ansichten über moderne Malerei ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.


USUS

- das ist bei uns so Usus
Das tun wir immer so, das ist bei uns üblich:
Daran mußt du dich gewöhnen, das ist bei uns so Usus.


 

 

 

Немецкий язык