RACHEN - j-m etwas in den Rachen werfen
J-m etwas geben, ohne daß dieser sich darum zu bemühen brauchte:
Es ist unverständlich, warum er diesem Gauner so viel Geld in den
Rachen wirft.
RAD - unter die Räder kommen
Zugrunde gehen:
Wenn Sie auf Ihren leichtsinnigen Jungen nicht aufpassen, kommt er
noch unter die Räder.
RAHM - den Rahm abschöpfen
Sich das Beste nehmen:
Bei dem Geschäft hat Ihr Partner den Rahm abgeschöpft.
RAND - außer Rand und Band geraten
Aufgeregt werden:
Bei der Entscheidung des Schiedsrichters gerieten die Fußballfans
außer Rand und Band.
- mit j-m (etwas) nicht zu Rande kommen
Mit j-m (etwas) nicht fertig werden:
Eigentlich wollte sie Lehrerin werden. Da sie aber mit den Schülern
nicht zu Rande kam, hat sie ihren Plan aufgegeben.
RANG - alles mit Rang und Namen
Die Prominenz:
Zu den Feierlichkeiten kam alles, was Rang und Namen hatte.
- j-m den Rang ablaufen
J-n übertreffen:
Bei dem Tanzturnier lief ein bis dahin unbekanntes Paar dem Meisterpaar
den Rang ab.
RANGEHEN - an etwas rangehen
Mit einer Arbeit, mit einem Unternehmen beginnen:
Also gehen wir ran, damit wir bis zum Abend fertig werden.
RAT - nun ist guter Rat teuer
Was soll man jetzt tun? (Redensart in einer ausweglosen Situation):
Die Ärzte sahen die einzige Hilfe in einer Operation. Da jedoch der
körperliche Zustand des Kranken zu schlecht war, war guter Rat teuer.
- j-m mit Rat und Tat zur Seite stehen
Siehe SEITE.
RÄUBER - unter die Räuber fallen
In eine üble Lage oder in schlechte Gesellschaft geraten:
Macht euch keine Sorgen um mich. Mir geht es gut, und ich bin noch
nicht unter die Räuber gefallen.
RÄUBERHÖHLE - es sieht aus wie in einer Räuberhöhle
Es sieht sehr unordentlich aus:
Du solltest endlich mal dein Zimmer aufräumen. Hier sieht es ja aus
wie in einer Räuberhöhle.
RAUCHEN - gleich raucht's (starker Ausdruck)
Gleich gibt es Krach:
Wenn du nicht bald mit deiner Arbeit anfängst, raucht's.
RÄUMEN - das Feld räumen
Nachgeben, aufgeben:
Als der junge Mann sah, daß sein Rivale mehr Chancen bei dem
Mädchen hatte, räumte er das Feld.
- j-n aus dem Wege oder auf die Seite räumen oder schaffen
J-n umbringen, j-n töten:
Er hätte seinen Rivalen am liebsten aus dem Wege geräumt.
RECHNUNG - die Rechnung geht nicht auf
Es wird anders als man denkt:
Wir hatten gedacht, wir könnten hier ein gutes Geschäft machen,
aber unsere Rechnung ist nicht aufgegangen.
- die Rechnung ohne den Wirt machen
Sich täuschen, sich irren:
Er hatte fest damit gerechnet, daßsein Vater ihm für die Reise seinen
Wagen zur Verfügung stellen würde; aber er hatte die Rechnung
ohne den Wirt gemacht.
- auf seine Rechnung kommen
Befriedigt werden:
Auf dem Ball ist jeder auf seine Rechnung gekommen.
RECHT - sich recht und schlecht durchschlagen oder durchs Leben
schlagen
Ein sorgenvolles, aber ehrliches Leben führen:
Er muß sich mit seiner kinderreichen Familie recht und schlecht
durchschlagen.
- du bist mir der Rechte
| Von dir hätte ich das nicht gedacht:
Du versprachst doch, diesmal bestimmt pünktlich zu sein, und nun
läßt du uns wieder über eine Stunde warten. Du bist mir der Rechte!
2. Du machst mehr Schaden, als du nützt:
Du willst mir nun beim Aufräumen helfen und zerschlägst dabei
meine schönste Vase. Du bist mir der Rechte!
- die rechte Hand sein
Siehe HAND.
- das Ding oder Kind beim rechten oder richtigen Namen nennen
Siehe NAME.
RECHT - das Recht mit Füßen treten
Das Recht mißachten:
Wenn man Gerechtigkeit erwartet, darf man das Recht des andern
nicht mit Füßen treten.
REDE - j-n zur Rede stellen
Von j-m verlangen, daß er zu einer bestimmten Sache etwas sagt,
oder daß er antwortet:
Wegen ihrer dreisten Lügen wurde sie von ihrer Mutter zur Rede gestellt.
- j-m Rede und Antwort stehen
Auf j-s Fragen antworten:
Er sollte wegen seiner Unkorrektheiten im Geschäft bei seinem Chef
Rede und Antwort stehen.
REDEN - du hast gut reden
Du kannst leicht deine Meinung sagen, weil du nicht die Schwierigkeiten
hast:
Du hast gut reden. Meine Lage ist nicht so einfach, wie sie aussieht.
~ wie ein Buch reden
Sehr viel sprechen:
Tante Olga ist eine Nervensäge, sie redet wie ein Buch.
- reden, wie einem der Schnabel gewachsen ist
Ohne Überlegung und ohne guten Stil reden:
Jeder mochte den alten Mann gern. Er war so natürlich und redete,
wie ihm der Schnabel gewachsen war.
REGEL - nach allen Regem der Kunst
Mit allen Mitteln:
Man darf ihm nicht glauben. Er lügt nach allen Regeln der Kunst.
REGEN - vom Regen in die Traufe kommen
Von einer schlimmen Lage in eine noch schlimmere kommen:
Sie glaubte, sich in ihrer neuen Stellung verbessern zu können, aber
sie ist vom Regen in die Traufe gekommen.
REGENWETTER - er macht ein Gesicht wie zehn Tage Regenwetter
Er macht ein sehr trübsinniges Gesicht:
Nanu, was ist dir denn passiert? Du machst ja ein Gesicht wie zehn
Tage Regenwetter.
REIBEN - sich die Hände reiben
Sich (über den glücklichen Ausgang einer unangenehmen Sache)
freuen:
Über den Abschluß eines so unerwartet großen Auftrages rieb sich
der Direktor vergnügt die Hände.
REIHE - an die Reihe kommen
Der nächste sein:
Wer kommt jetzt an die Reihe?
- aus der Reihe tanzen
Etwas anderes tun als die übrigen:
Du kommst nicht mit uns? Warum mußt du eigentlich immer aus der
Reihe tanzen?
REIN - etwas ins reine bringen
Eine Sache in Ordnung bringen:
Bis zum nächsten Monat will der Schuldner die Sache ins reine bringen.
- mit j-m ins reine kommen
Mit j-m einig werden:
Über die Liefertermine sind wir ins reine gekommen.
- eine reine Weste haben
Unbescholten sein:
Er behauptet, an der Unterschlagung nicht beteiligt gewesen zu sein
und eine reine Weste zu haben.
REISSAUS - Reißaus nehmen
Feige fliehen, ängstlich davonlaufen:
Als die Jungen sahen, daß sie beim Äpfelstehlen beobachtet wurden,
nahmen sie Reißaus.
REISSEN - sich um etwas reißen
Etwas unbedingt haben wollen:
Beim Ausverkauf reißen sich die Hausfrauen um die preiswerten
Angebote.
REITEN - Prinzipien reiten
Prinzipien immer wieder anwenden:
Er ist ein Pedant. Selbsfcin Kleinigkeiten reitet er seine Prinzipien.
- ihn hat der Teufel geritten
Er wußte nicht, was er tat:
Wie er zu der Tat kam, kann er heute nicht mehr sagen. Ihn muß
wohl der Teufel geritten haben.
Ihn hat der Teufel geritten.
- auf etwas herumreiten
Immer bei demselben Thema bleiben.
Können wir nicht mal das Thema wechseln? Wir müssen ja nicht
immer auf derselben Sache herumreiten.
REST - j-m den Rest geben
J-n zugrunde richten, j-n ruinieren:
Die Firma hatte schon immer Schwierigkeiten. Die Wirtschaftsflaute
im letzten Jahr hat ihr dann endgültig den Rest gegeben.
RICHTIG - bei ihm ist's wohl nicht ganz richtig im Oberstübchen?
Er ist wohl nicht ganz gescheit, er ist wohl verrückt?
Wie kann er so etwas behaupten. Bei ihm ist's wohl nicht ganz richtig
im Oberstübchen?
RIECHEN - das konnte ich nicht riechen
Das konnte ich nicht wissen oder ahnen:
Ich konnte wirklich nicht riechen, daß du heute noch ausgehen wolltest.
- j-n nicht riechen können (starker Ausdruck)
J-n nicht leiden können:
Seitdem er mich vor allen Leuten blamiert hat, kann ich ihn nicht
mehr riechen.
RIECHER - einen guten Riecher haben
Eine feine Nase (für den Vorteil) haben, alles gleich merken:
Für ein gutes Geschäft hat sie schon immer einen guten Riecher gehabt.
RIEGEL - einer Sache einen Riegel vorschieben
Eine beabsichtigte Angelegenheit verhindern:
Den Preistreibereien gewisser Großfirmen sollte endlich ein Riegel
vorgeschoben werden.
, RIPPE - ich kann es mir doch nicht aus den Rippen schneiden
Ich weiß nicht, woher ich es nehmen soll:
Schon wieder willst du einen neuen Wagen haben. Wir können uns
das Geld doch nicht aus den Rippen schneiden.
ROCKZIPFEL - der Mutter am Rockzipfel oder an der Schürze
oder am Schürzenzipfel hängen
Unselbständig sein:
Er ist als einziger Sohn sehr verwöhnt. Mit dreißig Jahren hängt er
noch immer am Rockzipfel seiner Mutter.
RÖHRE - in die Röhre schauen
Von etwas, was für alle bestimmt ist, nichts abbekommen:
Die Gäste stürzten sich sogleich auf das kalte Büffet, so daß es gleich
leer war. Ich konnte nur noch in die Röhre schauen.
ROLLE - eine große Rolle spielen
1. Wichtig sein:
Geld spielt bei euch ja keine große Rolle.
2. Viel gelten:
Auf jeder Gesellschaft war er ein gern gesehener Gast und spielte
immer eine große Rolle.
ROLLEN - der Stein oder die Sache kommt ins Rollen
Man beginnt, in dieser Angelegenheit etwas zu tun:
Lange genug hat Frau Müller auf ihren Scheidungsprozeß gewartet.
Jetzt endlich kommt der Stein ins Rollen.
ROSE - er ist nicht auf Rosen gebettet
Es geht ihm wirtschaftlich nicht gut:
Er kann sich kein Auto leisten, denn er ist finanziell nicht auf Rosen
gebettet.
ROSINE - große Rosinen im Kopf haben
Große Pläne haben:
Die Eltern haben mit ihrem Sohn große Rosinen im Kopf.
- (sich) die Rosinen aus dem Kuchen picken
(Sich) das Beste heraussuchen:
Das Erbe sollte im Beisein aller Familienmitglieder aufgeteilt werden,
damit sich niemand vorher die Rosinen aus dem'fß^jfihen pickt.
ROSS - sich aufs hohe Roß oder Pferd setzen
Siehe PFERD.
ROT - einen Tag im Kalender rot anstreichen
Sich einen Tag besonders gut merken:
Heute kommt er ja mal pünktlich zur Arbeit. Den Tag muß man im
Kalender rot anstreichen.
RÜCKEN - j-m in den Rücken fallen
Verräterisch gegen j-n handeln:
Warum mußt du mir immer in den Rücken fallen, wenn ich gerade
dabei bin, beim Chef etwas zu erreichen.
- es läuft einem kalt über den Rücken
Es schaudert einen:
Bei dem Gruselfilm läuft es einem kalt über den Rücken.
- einen breiten Rücken haben
Unempfindlich gegen die Meinung oder die Vorwürfe anderer
sein:
Sage mir ruhig deine Meinung! Ich habe einen breiten Rücken.
RÜCKGRAT - j-m das Rückgrat stärken
J-n ermutigen, j-m Mut einflößen:
Du mußt ihm den Rücken stärken, bevor er mit seinem Chef wegen
der Gehaltserhöhung sprechen will.
- j-m das Rückgrat brechen
J-n ruinieren:
Die große wirtschaftliche Flaute im vergangenen Jahr hat dem angesehenen
Geschäftsmann das Rückgrat gebrochen.
RUDER - ans Ruder kommen
An die Macht kommen, eine leitende Stellung erhalten:
Bei den letzten Wahlen sind die Demokraten ans Ruder gekommen.
RÜHREN - er stand wie vom Donner gerührt da
Er stand erschüttert da:
Als er von dem tödlichen Unfall seines Bruders hörte, stand er wie
vom Donner gerührt da.
RUMMEL - ich kenne den Rummel
Ich kenne den Betrieb, ich verstehe etwas davon:
Die Vorführung einer neuen Modekollektion ist immer sehr aufregend.
Ich kenne den Rummel.
Bei den letzten Wahlen sind die Demokraten ans Ruder gekommen.
RÜTTELN - daran ist nicht zu rütteln
Das läßt sich nicht ändern:
An der Verordnung über eine harte Bestrafung bei Trunkenheit am
Steuer ist nicht zu rütteln.

 

 

 

Немецкий язык