PALME - j-n auf die Palme bringen
J-n in Wut bringen:
Steuererhöhungen können selbst den friedlichsten Bürger auf die
Palme bringen.
PANTOFFEL - er steht unterm Pantoffel
Er macht alles, was seine Frau will:
Im Betrieb spielt er den starken Mann und zu Hause steht er unterm
Pantoffel.
... und zu Hause steht er unterm Pantoffel.
PAPPE - etwas (j-d) ist nicht von Pappe
Etwas (j-d) ist kräftig, stark, nicht schlecht:
Wir bekamen einen Kaffee vorgesetzt, der nicht von Pappe war.
PAPPENSTIEL - diese Arbeit ist kein Pappenstiel
Diese Arbeit ist keine Kleinigkeit:
Was man gestern von uns im Betrieb verlangte, war kein Pappenstiel.
- das hat er für einen Pappenstiel gekauft
Das hat er sehr billig gekauft:
Dieses Grundstück hat er damals für einen Pappenstiel gekauft.
PAPST - er ist päpstlicher als der Papst
Übertrieben streng, pedantisch sein:
Nun sei mal nicht päpstlicher als der Papst/ Laß die Kinder doch
noch ein bißchen aufbleiben!
PARTIE - eine gute Partie machen
J-n heiraten, der reich ist:
Wie viele junge Mädchen träumen davon, einmal eine gute Partie zu
machen.
PASSEN - das paßt mir nicht (in den Kram)
Ich mag das nicht, das ist mir nicht angenehm, das kommt mir ungelegen:
Daß ich heute noch Überstunden machen soll, paßt mir überhaupt
nicht (in den Kram).
PATSCHE - in der Patsche sitzen
Unannehmlichkeiten, Schwierigkeiten haben:
Ich habe vergessen, einen neuen Paß zu beantragen. Jetzt sitze ich
schön in der Patsche.
PAUKE - auf die Pauke hauen
1. Groß feiern:
Nach dem Examen werden wir feiern. Da werden wir kräftig auf die
Pauke hauen.
2. Angeben:
Du hast bei meinem Vater ganz schön auf die Pauke gehauen mit
deinem neuen Wagen.
PECH - Pech haben
Unglück haben:
Sie war im Urlaub an der See, aber sie hatte Pech mit dem Wetter.
- wie Pech und Schwefel aneinander hängen oder zusammenhalten
(fam)
Unzertrennlich sein, fest zusammenhalten:
Die Freunde hingen wie Pech und Schwefel aneinander.
PELLE, PELZ - j-m auf die Pelle oder auf den Pelz rücken
(starker Ausdruck)
1. J-m zu nahe (auf den Leib) rücken:
Bleib doch auf deinem Platz sitzen und rücke mir nicht dauernd auf
die Pelle (oder auf den Pelz).
2. J-n mit einer unangenehmen Bitte dauernd belästigen:
Rück mir doch nicht immer mit denselben Wünschen auf den Pelz.
Laß dir mal was anderes einfallen!
PERLE - es wird ihm keine Perle aus der Krone fallen
Er wird nichts von seinem Ansehen, seinem Ruf einbüßen:
Es wird dir schon keine Perle aus der Krone fallen, wenn du als
Mann auch mal den Kinderwagen schiebst.
- Perlen vor die Säue werfen
Etwas Wertvolles an Unwürdige geben:
Inge ist völlig unmusikalisch. Ihr eine Konzertkarte zu schenken,
hieße Perlen vor die Säue werfen.
PETTO - etwas in petto haben
Etwas in Bereitschaft haben, etwas tun wollen:
Sollte es in der Verhandlung zum Äußersten kommen, habe ich immer
noch einen Trumpf in petto, den ich gegebenenfalls ausspielen
könnte.
PFANNE - j-n in die Pfanne hauen
J-n bloßstellen:
Du hast mich gestern ja beim Chef ganz schön in die Pfanne gehauen.
PFEFFER - er soll bleiben, wo der Pfeffer wächst (starker Ausdruck)
Er soll nur fortbleiben, er soll nicht kommen:
Ich lege keinen Wert auf seinen Besuch, er soll bleiben, wo der Pfeffer
wächst.
PFEIFE - nach j-s Pfeife tanzen
J-m widerspruchslos gehorchen:
Er ist ein Tyrann, alle müssen nach seiner Pfeife tanzen.
PFEIFEN - daher pfeift also der Wind!
Das ist also der Grund!:
Entgegen seiner sonstigen Gewohnheit ist Alfred seit einiger Zeit
sehr sparsam. Er will in Kürze heiraten. Daher pfeift also der Wind!
nach jemandes Pfeife tanzen
- auf j-n (etwas) pfeifen
Auf j-n (etwas) keinen Wert legen oder verzichten:
Wenn er mir das Buch nicht leihen will, dann pfeife ich eben darauf.
- ich pfeiP dir was
Ich tue nicht, was du willst:
Du glaubst doch nicht etwa, ich werde dir nach unserem Streit noch
einmal helfen. Ich pfeif dir was!
PFERD - sich aufs hohe Pferd oder Roß setzen
Prahlen, angeben:
Setz dich doch nicht so aufs hohe Pferd mit deinen paar Erfolgen im
Sport! Du bist auch nicht besser als andere.
- mich bringen keine zehn Pferde dorthin
Ich gehe auf keinen Fall dorthin:
Keine zehn Pferde bringen mich in eine politische Versammlung.
- arbeiten wie ein Pferd
Sehr schwer arbeiten:
Vor dem Examen arbeitete er wie ein Pferd.
- mach mir nicht die Pferde scheu
Rede nicht von Dingen, die meiner Sache schaden können:
Mach mir bitte nicht die Pferde scheu, ich glaube bestimmt an einen
Erfolg.
- mit ihm kann man Pferde stehlen
Er macht alles mit, auf ihn kann man sich unbedingt verlassen:
Mit einem echten Freund kann man Pferde stehlen.
PFIFFERLING - dafür (darauf) gebe ich keinen Pfifferling
Dafür (darauf) gebe ich überhaupt nichts:
Das Bild ist nur eine Kopie, dafür gebe ich keinen Pfifferling.
— Auf das Gerede der Leute gebe ich keinen Pfifferling.
PFLASTER - ein teures Pflaster
Ein Ort, in dem man teuer lebt:
Das Skiparadies St.Moritz ist ein teures Pflaster.
PHANTASIE - seiner Phantasie die Zügel schießen lassen
Seiner Phantasie freien Lauf lassen:
Man darf ihr nicht alles glauben, sie läßt oftmals ihrer Phantasie die
Zügel schießen.
PIEPEN - bei dir piept's wohl! (derber Ausdruck)
Du bist wohl verrückt:
Wie kannst du dem mein Fahrrad leihen! Bei dir piept's wohl!
PIK - einen Pik auf j-n haben
Einen Zorn, Groll auf j-n haben (Entstanden aus dem französischen
Wort pique = Spieß):
Der Chef hat einen Pik auf mich.
PIKE - von der Pike auf
Von Anfang an, von der niedrigsten Stufe an:
Er hat seinen Beruf von der Pike auf gelernt.
PILLE - eine bittere Pille schlucken
Etwas sehr Unangenehmes akzeptieren, sich fügen:
Man hat ihn als Vereinsvorsitzenden abgewählt, aber er hat die bittere
Pille mit Gelassenheit geschluckt.
PISTOLE - j-m die Pistole auf die Brust setzen
J-n zwingen, etwas zu tun:
Wenn du die Miete bis Montag nicht zahlst, setzt dir der Hauswirt die
Pistole auf die Brust.
- wie aus der Pistole geschossen
Sehr schnell:
Jede Frage beantwortete er wie aus der Pistole geschossen.
PLATT - platt sein
Sehr erstaunt sein:
Als wir von ihrer Heirat hörten, waren wir platt.
PORZELLANLADEN - er benimmt sich wie ein Elefant im
Porzellanladen
Er ist plump, ungeschickt:
Für geschäftliche Verhandlungen ist er gänzlich unbrauchbar. Er
benimmt sich wie ein Elefant im Porzellanladen.
POSTEN - auf dem Posten sein
1. Bereit sein:
Auf ihn kann man sich verlassen. Wenn man ihn braucht, ist er immer
auf dem Posten.
2. Gesund sein:
Dem alten Herrn geht es gut. Er ist noch immer auf dem Posten.
PRÄSENTIERTELLER - auf dem Präsentierteller sitzen
Im Blickpunkt aller Leute sein:
Das hier ist kein guter Platz. Wir sitzen hier ja wie auf dem Präsentierteller.
PREUSSE - so schnell schießen die Preußen nicht
So schnell geht das nicht:
Kaufst du heute den neuen Wagen? - Nein, so schnell schießen die
Preußen nicht.
PROBE - die Probe aufs Exempel machen
Etwas gründlich prüfen:
Wir wollen jetzt die Probe aufs Exempel machen und sehen, ob er
sein Versprechen wirklich gehalten hat.
PROZESS - kurzen Prozeß mit etwas (mit j-m) machen
1. Etwas ohne Umstände erledigen:
Ich warte nicht mehr länger auf die Miete. Jetzt mache ich kurzen
Prozeß und übergebe die Sache einem Rechtsanwalt.
2. J-n ohne Umstände behandeln, j-n kurz abfertigen:
Wegen seiner Frechheiten machte er kurzen Prozeß mit ihm und
warf ihn hinaus.
PUDEL - wie ein begossener Pudel dastehen
Beschämt, kleinlaut sein:
Was ist dir denn passiert? Du stehst ja da wie ein begossener Pudel.
PULVER - sein Pulver (vorzeitig) verschossen haben
Seine Mittel, Argumente, Energien verschwendet haben, bevor die
eigentlichen Schwierigkeiten beginnen:
Anstatt seine besten Trümpfe noch zurückzuhalten, hat er sein ganzes
Pulver schon vorzeitig verschossen.
- das Pulver hat er nicht erfunden
Er ist nicht klug, er ist dumm:
Von dem kannst du nichts anderes erwarten. Der hat das Pulver bestimmt
nicht erfunden.
PULVERFASS - auf dem Pulverfaß sitzen
Sich in großer Gefahr befinden:
In dem Land muß man immer mit Revolten rechnen. Man sitzt dort
auf dem Pulverfaß.
PUNKT - ein wunder Punkt
Eine empfindliche Stelle, eine kritische Stelle in einer Angelegenheit:
auf dem Pulverfaß sitzen
- jetzt mach mal'n Punkt
Höre endlich mit dieser Sache auf:
Jetzt mach mal'n Punkt. Der hat dich überhaupt nicht beleidigt.
PUPPE - bis in die Puppen
Sehr lange:
Wann wollt ihr denn endlich aufstehen? Ihr schlaft ja bis in die Puppen!

 

 

 

Немецкий язык