А

авось да как-нибудь до добра не доведут

W: „Viel­leicht“ und „Irgendwie“ bringen nichts Gutes;

E: vom Zufall hoffe nichts Gutes; verlasse dich nicht auf den Zufall;

Ä: beina­he bringt keine Mücke um

алтынного вора вешают, полтинного — чествуют уст. [Syn: что ворам с рук сходит, за то воришек бьют]\У: den Dieb, der drei Kopeken gestohlen hat, hängt man, und den der fünfzig gestohlen hat, ehrt man; Ä: kleine Diebe hängt man, große läßt man laufen

аппетит приходит во время еды W, Ä: der Appetit kommt beim Essen

jfr. L’appetit vient en mangeant/

Б

баба с возу — кобыле легче

W: wenn das Weib von der Fuhre absteigt, hat es das Pferd leichter;

E: umso besser für uns, wenn du gehst (verzichtest)

бабушка ещё надвое сказала (гадала) <, либо дождик, либо снег, либо будет, либо нет> [ Syn: это вилами на воде пйсано] W: die Großmutter hat es doppelsinnig gesagt <, ent­weder Regen oder Schnee ist zu erwarten oder nicht>; E: das liegt noch in nebelhafter Ferne; das ist noch lange nicht sicher; es ist recht zweifelhaft, ob das stimmt; Ä: kräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich das Wetter, oder es bleibt wie es ist

 

беда никогда не приходит (не ходит) одна  Ä: ein Unglück kommt selten allein

беда приходит пудами, а уходит золотниками уст. W: das Unglück kommt pudweise und geht lotweise {ein Pud = 16 kg, ein Solotnik = 4,3 Gramm, beide Maße veraltet); Ä: Böses kommt geritten,geht aber weg mit Schritten; das Unglück schreitet schnell (Schiller)

бедному жениться и ночь коротка уст. W: wenn der Arme heiraten will, ist ihm die Nacht zu kurz; E: dem Armen gerät nichts zur Zeit

бедность не порок Ä: Armut ist keine Schande; Armut schändet nicht; Armut ist keine Sünde

без детей горе, а с детьми вдвое W: ohne Kinder ist es schlimm, mit Kindern aber doppelt so schlimm; E: Kinder bringen Sorgen

без труда не вынешь и рыбку из пруда W: ohne Mühe holt man keinen Fisch aus dem Teich; Ä: ohne Fleiß kein Preis; der Mühe gibt Gott Schaf und Kühe

без хозяина дом сирота W: ohne Herr verwaist das Haus

береги платье снову, а честь смолоду W: schone das Kleid, solange es neu ist, und die Ehre, solange du jung bist; E: man soll von jung auf auf seinen Ruf achten

бережёного и бог бережёт W: wer sich selbst hütet, den behütet Gott; den Behutsamen behütet auch Gott; E: nur wer umsichtig ist, ist vor Unfällen (Mißerfolgen u. dgl.) sicher; Ä: Vorsicht ist besser als Nachsicht; Vorsicht ist die Mutter der Weisheit (scherzh. der Porzellankiste)

битая посуда два века живёт W: zerschlagenes Geschirr lebt doppelt so lange; Ä: gesprungene Töpfe halten am längsten

близок (близко) локоть, да не укусишь [ Syn: видит око, да зуб неймёт] W: der Ellbogen ist näh, aber beißen kannst du ihn nicht; E: das scheinbar am nächsten Liegende ist oft unerreichbar fern; etw. ist nah und doch unerreichbar

 

бог дал, бог и взял. W: Gott hat’s gegeben, Gott hat’s genommen; E: wenn Gottes Wille geschieht, ist es nicht zu beklagen (z. B. bei Todesfällen, Verlusten u. dgl.)

бог даст день, даст и пищу уст. W: wenn Gott einen Tag gibt, gibt er auch Nahrung; E: man soll sich keine Sorgen um die Zukunft machen; Ä: gibt Gott Häschen, gibt er auch Gräschen

бог любит троицу W: Gott hebt die Dreifaltigkeit; Ä: aller guten Dinge sind drei

бог милостив [Syn: бог не без милости] уст. Ä: Gott ist gnädig

бог не без милости [Syn: бог милостив] уст. W: Gott ist nicht ohne Gnade; E: man soll nie die Hoffnung verlieren; Ä: bei Gott ist alles möglich

бог (господь) не выдаст, свинья не съест уст. W: wen Gott nicht aufgibt, den fressen die Schweine nicht; E: was kann <mir> schon passieren?; Ä: wem Gott wohl will, dem will Sankt Peter nicht übel

бог (господь) терпел и нам велел уст. W: Gott hat geduldet und uns das Gleiche geboten; E: man soll die Prüfun­gen des Lebens mit Geduld tragen (jetzt meist scherzh.); Ä: Geduld bringt Rosen

богато бог, да и сам не будь плох [ Syn: на бога на­дейся, а сам не плошай] W: Gott hin, Gott her; doch sei auch selbst wachsam; Ä: hilf dir selbst, so hilft dir Gott

бог шельму (плута) метит [ Syn: на вбре indmca горит] W: Gott kennzeichnet den Gauner; E: der Schuldige verrät sich selbst; Ä: das Gesicht verrät den Wicht; getroffene Hunde bellen

богатому телята, бедному ребята s. у богатого телята, у бедного ребята

бодливой корове бог рог не даёт W: der stößigen Kuh gibt Gott keine Hörner; Ä: es ist dafür gesorgt, daß die Bäume nicht in den Himmel wachsen; Gott weiß wohl, warum er dem Esel keine Hörner gibt

большому кораблю — большое  плавание W: große Schiffe machen große Fahrt; E: wer für Großes berufen ist, vollbringt es auch; Ä: ein großes Schiff braucht großes Fahrwasser

брань на вороту не виснет W: Schelten bleiben nicht am Kragen hängen; E: Schmähreden verweht der Wind; man soll sich Schmähreden nicht zu Herzen neh­men

брат за брата не ответчик W: ein Bruder haftet nicht für den anderen; E: man kann nicht für eine fremde Schuld verantwortlich gemacht werden

будет и на нашей (моей, твоей) улице праздник W: auch in unserer Straße kommt das Fest (wird es ein Fest geben) (In russischen Städten wurden seit alters öffentliche Faust­kämpfe veranstaltet, wobei eine Straße gegen eine andere auftrat. Die besiegte Straße tröstete sich mit dem obigen Wort); E: 1) auch wir werden es einmal besser haben; 2) der Tag der Abrechnung wird schon kommen; Ä: auch unser Weizen wird einmal blühen

бумага всё терпит W: Papier erträgt alles; Ä: Papier ist geduldig

/lat. Epistola non erubescit/

был конь, да изъездился [Syn: укатали сивку крутые горки] W: es war einmal ein Roß, aber nun ist es zuschanden geritten; E: alles ist hin, vom früheren Glanz ist nichts mehr übrig

была бы корова, а подойник найдётся W: wenn nur die Kuh wäre, der Melkeimer würde sich schon-finden; E: wenn die Hauptsache entschieden ist, kommt es auf das Neben­sächliche nicht mehr an; Ä: wenn nur Brot da wär’ zum Essen, Zähne würden sich schon finden

была бы шея, a хомут найдётся W: wenn nur ein Nacken da ist, findet sich auch ein Joch; E: auf die Arbei­tenden kommt es an, nicht auf die Arbeit: davon gibt es genug

было бы болото, а черти найдутся (будут) W: wenn es nur ein Moor gibt, dann finden sich auch die Teufel; E: schmutzige Affären ziehen zweifelhaftes Gelichter an

быль молодцу не укор W: Gewesenes ist dem Manne kein Vorwurf; E: man soll keinem seine Vergangenheit zum Vorwurf machen <, wenn er sich gebessert hat>

быть бычку на верёвочке W: das Kalb kommt doch an den Strick; E: das schlimme Ende kommt schon; die unan­genehmen Folgen sind unausbleiblich

В

в гостях хорошо, а дома лучше W: als Gast hat man’s gut, aber zuhause ist’s besser; Ä: Nord, Süd, Ost und West, daheim ist das Best

в добрый час молвить, в худой (в лихой) промолчать Ä: in guter Stunde soll man sprechen, in böser soll man schweigen

в доме повешенного не говорят о верёвке Ä: im Hause des Gehängten spricht man nicht vom Strick

в огороде бузина, а в Киеве дядька W: im Garten Holun­der, und in Kiew ein Onkel; E: totaler Unsinn; zusammen­hangloses Zeug; Ä: das reimt sich wie Fastnacht und Karfreitag в семье не без урода W: keine Familie ohne Mißgeburt ; E: kein Kollektiv ist gegen Fehltritte seiner Mitglieder gesichert; Ä: in jeder Herde findet sich mal ein schwarzes Schaf

в темноте и гнилушка светит [Syn: на безрыбье и рак рыба; на безлюдье и Фома дворянин] W: im Dunkeln leuch­tet auch ein fauler Pilz

в тесноте, да не в обиде W: gedrängt, aber nicht unzufrieden; E: man kommt mit wenig Platz aus, wenn man sich untereinander verträgt; Ä: eng aber gemütlich; wo drei sind, da hat auch der Vierte Platz; viele fromme Schafe gehen in einen Stall

в тихом омуте (болоте) черти водятся [Syn: тихие воды глубоки] W: im stillen Teich (Sumpf) gibt es Teufel; Ä: stille Wasser sind tief

в Тулу со своим самоваром не ездят W: nach Tula reist man nicht mit dem eigenen Samowar (die Stadt der Waffen­schmiede, Tula war das Zentrum der Samowar-Herstellung in Rußland); Ä: man braucht nicht Eulen nach Athen zu tragen; Wasser in den Brunnen schütten /vgl. lat. Ululam Athenas ferre/

в хвасти нет сласти уст. W: Prahlerei macht nicht süß; Ä: wer sich lobt alleine, des Ehre ist gar keine; Eigenlob stinkt в чужих руках ломоть велик W: in fremden Händen ist das Brot größer; E: fremdes Gut erweckt Neid; Ä: andrer Leute Kühe haben immer ein größeres Euter /vgl. lat. Aliena nobis, nostra plus aliis placent/

в чужой монастырь со своим уставом не ходят W: man bringt nicht die eigene Regel in ein fremdes Kloster; E: man soll sich nicht überall mit den eigenen Ansichten (Ge­wohnheiten, Geschmack) durchsetzen wollen; Ä: in Rom tu, wie (was) Rom tut

в чужом глазу сучок видим, а в своём <и> бревна не замечаем Ä: wir sehen den Balken im eigenen Auge nicht, aber den Splitter im fremden; zieh erst den Balken aus deinem Auge, ehe du den Splitter in des anderen Auge siehst /<Evangelium nach Matth., 7, 5; Luk., 6, 41/ в чужом пиру похмелье W: Rausch im fremden Gast­mahl; E: eine fremde Schuld büßen müssen

Варвара мне тётка, а правда сестра W: Barbara ist meine Tante, aber die Wahrheit — meine Schwester; E: die Wahrheit steht mir höher als jede Rücksicht; Ä: Wahrheit geht über alles

/vgl. lat. Amicus Plato, sed magis amica veritas/

вашими (твоими) бы устами <да> мёд пить W: mit

deinem Munde sollte man Meth (Honig) trinken; Ä: dein Wort in Gottes Ohr

везде хорошо, где нас нет W: es ist überall gut, wo wir nicht da sind; s. там хорошо, где нас нет

век живи, век учись <, а дураком помрёшь> W: lebe ein Menschenalter, lerne ein Menschenalter <, du stirbst doch als Tor>; E: man kann nie genug lernen; Ä: man lernt nie aus; man wird alt wie ’ne Kuh und lernt immer noch dazu

весь сыт, а глаза всё голодны W: er ist ganz satt, aber die Augen bleiben hungrig; Ä: seine Augen sind größer als sein Magen

взялся за гуж, не говори, что не дюж [ Syn: назвался груздем, полезай в кузов; кто в кони пошёл, тот и воду вози; пошёл в попы, служи и панихиды] W: hast du den Kumtriemen ergriffen, dann sag nicht, daß du zu schwach bist; E: wenn du etwas beginnst, muß du es auch tun <, wie schwer es auch ist>; Ä: wer A sagt, muß auch В sagen; Muß ist eine harte Nuß

видать сову по полёту W: die Eule erkennt man am Fluge; s. видна птица по полёту

<хоть> видит око (глаз), да зуб неймёт [ Syn: близок локоть, да не укусишь] W: das Auge sieht’s, aber der Zahn kann es nicht fassen; E: es ist nah, aber unerreichbar

видна птица (видно птицу) по полёту (тж. видать (знать) сову по полёту) W: man erkennt den Vogel am Fluge; E: man erkennt einen nach seinem Verhalten; Ä: den Vogel erkennt man an den Federn; an ihren Taten sollt ihr sie erkennen

/vgl. lat. Ex ungue leonem/

вместе тесно, а врозь скучно W: zusammen ist man zu gedrängt, getrennt sehnt man sich nacheinander; E: solange man zusammen ist, kann man sich nicht vertragen, aber sobald man sich trennt, entbehrt man einander (von Freunden, Eheleu­ten u. dgl.); Ä: besser allein als in böser Gemein

 

вода камень точит W: Wasser durchbohrt den Stein; Ä: steter Tropfen höhlt den Stein; s. капля камень дол­бит

воду <в ступе> толочь — вода и будет W: Wasser <im Mörser> zerstoßen — gibt nichts als Wasser; E: unnütz hin und her reden;Ä: leeres Stroh dreschen

возьмёшь лйчком, отдашь ремешком уст. W: für einen Baststreifen einen Riemen hergeben

волк коню не товарищ [Syn: гусь свинье не товарищ; пеший конному не товарищ] W: Wolf und Pferd sind keine Freunde; E: ungleiche Leute haben nichts miteinander ge­meinsam

волка бояться - в лес не ходить s. волков бояться — в лес не ходить

волка ноги кормят W: den Wolf ernähren seine Beine; E: man muß sich rühren, wenn man durchkommen will; Ä: ein Wolf im Schlaf fing nie ein Schaf; schlafendem Wolf läuft kein Schaf ins Maul

/vgl. lat. Non volet in buccas tuas assa columba/ волков (волка) бояться — в лес не ходить W: wer sich vor dem Wolf fürchtet, geht nicht in den Wald; E: wegen möglicher Schwierigkeiten soll man nicht vor dem Notwendigen zurückschrecken; Ä: wer sich vor dem Busch fürchtet, kommt nicht in den Wald; wer Honig lecken will, darf die Bienen nicht scheuen

вольному воля <, спасённому рай> W: dem Freien - die Freiheit <, dem Geretteten das Paradies>; E: wenn sich der Mensch etwas in den Kopf gesetzt hat, ist es ihm nicht auszureden; man muß dem Menschen seinen Willen lassen; Ä: des Menschen Wille ist sein Himmel­reich

вор у вора дубинку украл W: ein Dieb hat dem anderen den Knüppel gestohlen; E: ein Gauner betrügt den anderen; Ä: auf einen Schelmen anderthalben

 

ворон ворону глаз не выклюет W: ein Rabe hackt dem anderen kein Auge aus; Ä: eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus

вот тебе, бабушка, и Юрьев день W: da hast du, Großmutter, den Sankt-Georgs-Tag (Im 15. und 16. Jahr­hundert durften die Bauern am Sankt-Georgs-Tag, dem 26. November, ihren Herrn wechseln, aber am Ende des 16. Jahr­hunderts wurde dieser Brauch abgeschafft und damit die Leibei­genschaft endgültig festgelegt); E: da haben wir die Bescherung; das fehlte uns noch

время — деньги W, Ä: Zeit ist Geld /engl. Time is money/

всё будешь знать, скоро состаришься W: wenn du alles weißt, wirst du früh alt; s. много будешь знать, скоро соста­ришься

всё минётся, одна правда остаётся [ Syn: правда в огне не горит и в воде не тонет] W: alles vergeht, allein die Wahr­heit bleibt; Ä: Lüge vergeht, Wahrheit besteht; was besteht, vergeht; die Welt ist rund und muß sich drehn, was unten war, wird oben stehn

все мы люди, все <мы> человеки [Syn: кто богу не грешен, царю не виноват?] W: alle sind wir Leute, alle sind wir Menschen; E: jeder hat seine Schwächen

всё перемелется, мука будет s. перемелется, мука будет

все под богом ходим уст. W: wir wandeln alle unter Gott; E: jedem kann alles Mögliche zustoßen; Ä: der Mensch denkt, Gott lenkt

всё хорошо, что хорошо кончается W: alles ist gut, was gut endet; Ä: Ende gut — alles gut

всему своё время [Syn: вся'кому овощу своё время] Ä: jegliches zu seiner Zeit

всяк кулик своё болото хвалит [Syn: каждая курица свой насест хвалит] W: jeder Schlammläufer lobt seinen Sumpf; E: jeder lobt; was ihm am nächsten ist; Ä: jedem

(einem jeden) Vogel gefallt sein Nest; jeder Krämer lobt seine Ware; jeder Bär brummt nach seiner Höhle (Goethe)

всяк (всякий) молодец на свой образец [Syn: всяк по-своему с ума сходит; у всякой пташки свой замашки] W: ein jeder Bursche nach seinem Muster; Ä: jeder singt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise

всяк (всякий, каждый) по-своему с ума сходит [Syn: всяк молодец на свой образец; у всякой пташки свой замашки] W: jeder wird auf seine eigene Art verrückt; E: jeder hat seine Grillen; Ä: jeder auf seine Art; jeder nach seinem Geschmack

всяк сверчок знай свой шесток W: jedes Heimchen muß seinen Platz am Ofen kennen; Ä: Schuster, bleib bei deinem Leisten

всяк своего счастья кузнец W, Ä: jeder ist seines Glückes Schmied

всякому овощу свое время [Syn: всякому своё вре'- мя] W: jede Gemüseart hat ihre Zeit ; E: alles gedeiht zur rechten Zeit; Ä: gut Ding will Weile haben

выше головы не прыгнешь W: über deinen Kopf kannst du nicht springen; Ä: man kann nicht über seinen eigenen Schatten springen

выше лба уши (глаза) не растут W: die Ohren (die Augen) wachsen nicht über die Stirn hinaus; E: man kann nicht über sich hinaus; Ä: es ist dafür gesorgt, daß die Bäume nicht in den Himmel wachsen; es kann keiner höher schnauben, als ihm die Nase gewachsen ist r

где дрова рубят, там и щепки летят Ä: wo Holz gehauen wird, da fallen Späne;s. лес рубят — щепки летят

где мёд, там и мухи W: wo Honig ist, da sind auch FÜegen; E: wo etwas zu gewinnen ist, da gibt es immer Glück­sucher; Ä: auf dem schönsten Fleisch sitzen gern Fliegen

 

где наше не пропадало (гаг. где наша не пропадала) [Syn: двум смертям не бывать, а одной не миновать; семь бед — один ответ] W: unübersetzbar, etwa: wo haben wir nicht verloren!; E: ach, was kann uns schon passieren; Ä: wer wagt, gewinnt!

где тонко, там и рвётся W: wo es dünn ist, da reißt es; E: wenn es ohnehin schlecht geht, kann es nur noch schlimmer werden; Ä: dem Armen wird immer das Ärgste zuteil; wer zu feinen Faden spinnt, dem bricht er leicht

глас народа — глас божий уст. W: die Stimme des Volkes ist Gottes Stimme; Ä: Volkes Stimme, Gottes Stimme Hat. Vox populi, vox dei/

глупый да малый всегда говорят правду Ä: Kinder und Narren sagen die Wahrheit

глухому поп две обедни (двух обеден) не служит

W: für den Tauben wiederholt der Pope den Gottesdienst nicht; E: wenn du etwas verhört (versäumt) hast, bist du selber schuld (iabweisende Antwort auf eine Bitte um Wiederholung); Ä: der Zug ist abgefahren; der Prediger predigt nur einmal

голод не тетка W: der Hunger ist keine <gute> Tante; Ä: Not kennt kein Gebot; Hunger tut weh; der Hunger ist niemandes Freund

голой овцы не стригут [Syn: с голого, как со свято­го] W: ein nacktes Schaf kann man nicht scheren; E: wer nichts hat, dem kann man nichts nehmen; Ä: den Nackten kann man nicht ausziehn; wo nichts ist, da hat auch der Kaiser sein Recht verloren

голь на выдумки хитра W: armes Volk ist erfinderisch; Ä: Not macht erfinderisch; Armut lehrt Künste

гора родила мышь W: der Berg hat eine Maus geboren; Ä: es kreißen die Berge und gebären eine Maus

!<lat. Parturiunt montes, nascetur ridiculus mus/ гора с горой не сходится, а человек с человеком сой­дётся W: Berg und Berg kommen nicht zusammen, wohl aber Mensch und Mensch; E: einem Menschen kann man immer

 

wieder begegnen <wie lange man sich auch nicht gesehen hat od. nicht sehen wird>; Ä: Berg und Tal kommen nicht zusam­men, wohl aber Menschen

горбатого <одна> могила исправит [Syn: чёрного кобеля не отмоешь добела; каков в колыбельку, таков и в могилку] W: den Buckligen kann nur das Grab gerade­machen; E: die Fehler (die Laster) eines Menschen sind unaus­rottbar; Ä: Bär bleibt Bär, fährt man ihn auch über’s Meer; an ihm ist Hopfen und Malz verloren; ein Zwerg bleibt immer ein Zwerg, und stünd’ er auf dem höchsten Berg; das Schaf blökt immer die gleiche Weise; die Katze läßt das Mau­sen nicht

господь не выдаст, свинья не съест s. бог не выдаст, свинья не съест

господь терпел и нам велел s. бог терпел и нам велел грех да беда на кого не живёт [Syn: на грех мастера нет] W: unübersetzbar, etwa: Sünde und Not sind für alle da; E: gegen Unglück und Fehltritte ist niemand gesichert; Ä: wider Unglück hilft kein Kraut

гром гремит не из тучи, а из навозной кучи W: es donnert nicht aus der Wolke, sondern aus dem Misthaufen; E: der größte Lärm entsteht aus nichtigem Anlaß; Ä: leere Fässer klingen hohl

гром не грянет, мужик не перекрёстится [Syn: на охоту ехать — собак кормить] W: ehe es donnert, bekreuzigt sich der Bauer nicht; E: der leichtsinnige Mensch tut erst etwas gegen den Schaden, wenn es zu spät ist; Ä: Not lehrt beten

гусь свинье не товарищ [ Syn: волк коню не товарищ; пеший конному не товарищ] W: Gans und Schwein sind keine Freunde; E: ungleiche Leute haben nichts miteinander gemeinsam (Verschiedenheiten des Charakters, der sozialen Stellung usw. machen eine Verständigung, Annäherung и. dgl. unmöglich); Ä: der Ochse paßt nicht zur Kutsche; der Esel und die Nachtigall haben beid’ ungleichen Schall

 

д

давши слово, держись, а не давши, крепись s. не давши слова, крепись, а давши — держись

дай воли на пёлец, и всю руку откусят Ä: wenn man dem Teufel den kleinen Finger gibt, so nimmt er gleich die ganze Hand

дальние (долгие) проводы — лишние слёзы W: fernes (langes) Geleit — unnütze Tränen; Ä: weites Geleit macht das Herz nur schwer

дарёному коню в зубы не смотрят W: einem geschenkten Pferd sieht man nicht auf die Zähne; Ä: einem geschenkten Gaul sieht (schaut) man nicht ins Maul

дают — бери, бьют — беги W: wenn man <dir etwas> gibt — nimm; wenn man dich schlägt — fliehe; E: ein Geschenk soll man unbedenklich annehmen; man soll sich eine günstige Gelegenheit (einen Gewinn) nicht entgehen lassen; Ä: geschenkt ist geschenkt; wenn das Ferkel geboten wird, soll der Sack bereit sein

два медведя в одной берлоге не живут (не уживут­ся) W: zwei Bären können nicht in einer Höhle wohnen; E: zwei Rivalen können nicht nebeneinander bestehen <, der eine muß weichen>; Ä: zwei Hähne taugen nicht auf einem Mist

два сапога — пара W: zwei Stiefel sind ein Paar; Ä: gleiche Brüder - gleiche Kappen; gleich und gleich gesellt sich gern

две собаки грызутся, третья не приставай W: wenn sich zwei Hunde raufen, soll der Dritte sich nicht einmischen; s. свой собаки грызутся, чужая не приставай

двум смертям (двух смертей) не бывать, а одной не миновать W: zwei Tode kann es nicht geben, aber der eine ist nicht zu meiden; E: 1) was geschehen muß, ist nicht zu vermeiden; selbst die größte Gefahr läßt eine Hoffnung offen; 2) [Syn: семь бед — один ответ; где наше не пропадало] ach, was kann uns schon passieren; was auch geschehen mag, wir lassen es drauf ankommen; Ä: zweimal kann niemand, einmal muß jeder sterben; der Tod hat noch keinen vergessen; wer wagt, gewinnt!

дела идрт, контора пишет W: die Geschäfte sind im Gange, das Kontor schreibt; E: die Arbeit läuft auf vollen Touren; es herrscht Hochbetrieb (meist scherzh.)

дела как сажа бела W: die Geschäfte (die Angelegenhei­ten) sind weiß wie Ruß; E: es steht nicht zum besten; es ist schlimm genug (meist als Antwort auf die Frage, wie es geht)

дело мастера боится W: das Werk fürchtet den Meister; E: dem Meister ist keine Arbeit zu schwer; Ä: das Werk lobt den Meister

дело не медведь (не волк), в лес не уйдёт (не убежит)

W: die Arbeit ist kein Bär (kein Wolf), sie rennt uns nicht in den Wald weg; s. работа не волк, в лес не убежит

делу время, <а> потехе час W: der Arbeit die <ganze> Zeit, und dem Vergnügen eine Stunde; Ä: erst die Last, dann die Rast, erst die Arbeit, dann’s Vergnügen

денежка счёт любит, денежки счет любят s. деньги счёт любят

день <летний> год кормит W: der Tag (der Sommer­tag) ernährt das Jahr; E: ein Tag in der Erntezeit kann für das ganze Jahr entscheidend sein; Ä: was der August nicht kocht, läßt der September ungebraten

день да ночь — <и> сзпгки прочь W: Tag und Nacht, und 24 Stunden sind vorbei; E: ehe man sich versieht, ist der Tag vergangen <zu Ende>

деньги <, чго> вода W: Geld ist wie Wasser; E: Geld ist nicht zu halten

деньги дело наживное W: Geld ist eine Erwerbssache; E: Geld kann man immer wieder neu verdienen; man soll Geld­verluste nicht zu ernst nehmen

деньги (денежки) счёт любят (тж. денежка счёт любит) W: das Geld will gezählt werden; Ä: in Geldsachen hört die Gemütlichkeit auf

держи голову в холоде, живот в голоде, а ноги в тепле W: halte den Kopf kalt, den Bauch hungrig und die Füße warm; Ä: den Kopf halt kühl, die Füße warm, das macht den besten Doktor arm

держи карман <цшре>! W: halte die Tasche nur weit offen; Ä: so siehst du aus!; da kannst du lange warten! (als abweisende Antwort)

<и> дешево и сердито W: billig aber böse; E: preiswert, aber durchaus ordentlich

дитя не плачет, мать не разумеет W: solange das Kind nicht weint, versteht es die Mutter nicht; E: wer nicht bittet, dem wird nicht geholfen; wer Hilfe braucht, muß die Menschen darauf aufmerksam machen; Ä: hübsch Kind fragt nicht, hübsch Kind kriegt nicht

для друга (для милого дружка) <и> семь вёрст не околица W: für den lieben Freund geht man sieben Werst, und nimmt es nicht als Umweg; E: für einen Freund nimmt man gern jede Muhe auf sich

для милого дружка и сережка (серёжку) из ушка W: für einen lieben Freund nimmt man auch einen Ohrring aus dem Ohr; E: für einen guten Freund gibt man das Letzte (das Liebste) hin

для милого дружка <и> семь верст не околица s. для друга семь вёрст не околица

до бога высоко, до царя далеко уст. W: Gott ist hoch und der Zar ist weit {beide sind für den Mann aus dem Volk gleich unerreichbar); E: alles Klagen ist vergeblich, wenn keine Gewalt helfen kann

до свадьбы заживет W: bis zur Hochzeit ist alles wieder heil; E: es ist nicht so schlimm, es ist bald vorbei (als Trost bei Verletzungen u. dgl.)

добрая слава лежит, а худая бежит [ Syn: худые вести не лежат на месте] W: der gute Ruf ruht, und der schlechte

-Ruf rennt; E: der schlechte Ruf verbreitet sich schneller, als der gute; Ä: Nachrede schläft nicht; Nachrede ist wie ein Schneeball; Nachrede reift über Nacht

долг не ревёт, а спать не даёт W: Schulden heulen nicht, aber lassen einen nicht schlafen; Ä: Borgen macht Sorgen

долг платежом красен W: das Schöne an der Schuld ist die Rückzahlung; E: Gleiches wird mit Gleichem vergolten; Ä: Wohltun trägt Zinsen; brätst du mir die Wurst, so lösch ich dir den Durst

долгие проводы — лишние слёзы s. дальние проводы — лишние слёзы

дома ОС> стены помогают W: zuhause helfen auch die Wände; E: in vertrauter Umgebung ist alles leichter zu bewältigen; Ä: eignes Dach gibt Mut

доносчику первый кнут W: der erste Peitschenhieb gebührt dem Zuträger (im Mittelalter wurden in Rußland Denunzianten als erste auf die Folter gespannt um den Wahr­heitsgehalt der Anzeige prüfen zu können); E: Zuträgerei bringt keine Ehre ein; Ä: vom Verräter frißt kein Rabe

дорога ложка к обеду [ Syn: дорого яичко к великому дню] W: der Löffel ist teuer, wenn Mittag ist; E: was zur rech­ten Zeit kommt, ist das meiste wert Ivgl lat. Bis dat, qui cito dat/

дорого, да мило, дёшево, да гнило W: teuer, aber heb; billig, aber faul; E: man soll nicht knausern, wenn man etwas Gutes kaufen will; Ä: wohlfeil kostet viel Geld; das Billigste ist immer das Teuerste; billig stinkt, teuer blinkt

дорого яичко к великому (светлому) дню [Syn: дорога ложка к обеду] W: teuer ist das Ei zum großen Fest (d. h. zu Ostern); s. дорога ложка к обе'ду

<где> дрова рубят, <там и> щепки летят W: wenn Holz gehackt wird, fliegen Splitter; Ä: wo gehobelt wird, fallen Späne; s. лес рубят — щепки летйт

дружба дружбой, а служба службой W: Freundschaftist Freundschaft, und Dienst ist Dienst; E: in Geschäftssachen hört die Freundschaft auf; Ä: Dienst ist Dienst, und Schnaps ist Schnaps; Freundschaft hin, Freundschaft her

друзья позншртся в беде W: Freunde erkennt man in der Not; E: echte Freundschaft bewährt sich in der Not; Ä: Glück macht Freunde, Unglück prüft sie

/vgl. lat. Amicus certus in re incerta cernitur/ дурака (дураков) учить, что мёртвого лечить W: einen Toren lehren ist ebenso sinnlos, wie einen Toten heilen wollen; Ä: wem nicht zu raten ist, dem ist auch nicht zu helfen; dumm bleibt dumm <, da helfen keine Pillen>

дуракам (дураку) закон не писан W: für die Toren (dem Toren) ist kein Gesetz geschrieben; E: dem Dummen (dem Waghalsigen) kann man nicht mit Vernunftsgründen kommen; Ä: mit der Dummheit kämpfen Götter selbst verge­bens (Schiller)

дураков не сеют, не жнут, сами родятся W: die Dummen säht man nicht und mäht man nicht, sie wachsen von selbst; E: Dummheit gibt es immer; Ä: die Dummen werden nicht alle дурная голова ногам покоя не даёт W: ein dummer Kopf läßt den Beinen keine Ruhe; E: unüberlegtes Handeln bringt viel Arbeit; Ä was man nicht im Kopf hat, <das> muß man in den Beinen haben; wer kein Gehirn hat, habe Beine

дурная трава (дурную траву) из поля вон s. худую траву из поля вон

дурные примеры заразительны W: schlechte Beispiele sind ansteckend; Ä: böse Beispiele verderben gute Sitten

дыма без огня не бывает (тж. нет даму без огня) Ä: kein Rauch ohne Feuer; wo Rauch ist, muß auch Feuer sein

­nicht knausern, wenn es um Vorrat geht; Ä: sicher ist sicher; wer reist, der fülle den Brotkorb; wenn auch die Sonne scheint, nimm den Mantel mit auf die Reise; Vorsicht ist besser als Nachsicht

если бы да кабы, да во рту выросли бобы (грибы), был бы не рот, а целый огород W: wenn und wenn, wenn im Munde Bohnen (Pilze) wachsen würden, so war’ es nicht ein Mund, sondern ein ganzer Gemüsegarten; E: wenn man von unerfüllbaren Voraussetzungen ausgeht, dann ist auch die unsinnigste Erwartung scheinbar real; Ä: wenn das „Wenn“ und das „Aber“ nicht wäre, war’ der Bauer ein Edelmann; wenn das Wörtchen „wenn“ nicht war’, war5 mein Vater Millio­när (so war7 mein Vater ein Ratsherr)

есть-то есть, да не про вашу честь W: vorhanden ist es schon, aber nicht für euch; E: nicht jedermanns Bitte wird erfüllt; nicht jeder ist würdig, erhört zu werden (abweisende Antwort)

ешь пирог с грибами, а (да) язык держи за зубами

W: iß deine Pilzpirogs (Pasteten mit Pilzfüllung) und halt die Zunge hinter den Zähnen; Ä: iß deinen Brei und halt dein Maul

Ж

ждать да догонять — нет хуже W: Warten und Nacheilen ist das Schlimmste; E: es ist schlimm, wenn man sich seine Zeit nicht selbst einteilen kann, sondern auf andere warten muß женится — переменится W: wenn er heiratet, wird er sich ändern; E: die Ehe bringt den Leichtsinnigen zur Ver­nunft

жениться не напасть, да как бы, женившись, не про­пасть W: Heiraten ist kein Unglück, aber wie meidet man Unglück nach der Heirat; Ä: Ehestand — Wehestand

жив <человёк> смерти боится W: der lebende Mensch fürchtet den Tod; E: die Angst <vor dem Tode> liegt in der Natur des Menschen <und rechtfertigt sein Handeln>

живем, <да> хлеб жуём W: wir leben und kauen <unser> Brot; E: es geht uns leidlich gut; kein Grund zu klagen (als Antwort auf die Frage, wie es geht)

жизнь прожить (пережить) — не поле перейти W:

ein Leben durchleben ist etwas anderes, als ein Feld überqueren; E: das Leben verlangt dem Menschen vieles ab; das Leben ist reich an Gutem und Schlechtem; im Leben kommt alles vor; Ä: das Leben ist kein Kinderspiel

3

за <одного> битого (учёного) двух небитых (не­учёных) дают W: für einen Geschlagenen (Gelernten) bekommt man zwei Ungeschlagene (Ungelernte); E: ein Erfahrener (Gelernter) ist zwei Unerfahrene (Ungelernte) wert; auch eine schlimme Erfahrung ist eine nützliche Lehre

за двумя зайцами погонишься, ни одного не поймаешь W: wer zwei Hasen zugleich jagt, fangt keinen; E: wer zwei Ziele zugleich erreichen will, verfehlt beide; Ä: man soll nicht zwei Hasen auf einmal jagen; wer zwei Hasen zugleich jagt, fängt keinen; wer viel anfängt, beendet wenig

за деревьями леса не видеть W, Ä: den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen

за морем телушка — полушка, да рубль перевоз (пере­возу) W: hinter dem Meer kostet ein Kalb eine Viertelkopeke, aber die Beförderung kommt auf einen Rubel; E: es kommt nicht nur auf den Preis der Ware selbst an, sondern auch auf die Beförderungskosten; übertragen: manches scheint leicht zu erreichen sein, aber die Vorbereitungen u. dgl. sind sehr ^aufwendig; Ä: was fremd ist, bezahlt man teuer; in der Wüste ist * der Sand billig

за один раз дерева не срубишь Ä: von einem Streiche fällt keine Eiche

за одного битого двух небитых дают s. за битого двух небитых дают

 

за свой грош везде хорош уст. W: für den eigenen Groschen ist man überall willkommen; E: wie man zahlt, so wird man behandelt; Ä: hast du was, so bist du was; hast du Geld, so setz dich nieder, hast du keins, so pack dich wieder

за спрос денег не берут [Syn: запрос в карман не лезет] W: Fragen kostet kein Geld; E: die Frage (die Nach­frage) ist unverbindlich (verpflichtet nicht zum Kauf); Ä: Bieten und Fordern macht den Kauf; Bitten steht jedem frei

за чем пойдёшь, то и найдёшь W: was du suchst, das findest du; E: die Wünsche des Menschen gehen in Erfüllung, wenn er sich sehr darum bemüht; Ä: wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg

за что купил, за то и продаю W: wofür ich es gekauft habe, dafür verkaufe ich es weiter; E: ich sage ja nur, was ich gehört habe; wie ich es gehört habe, so erzähle ich es wieder

за чужой щекой зуб не болит W: hinter einer fremden Backe tut der Zahn nicht weh; Ä: hundert Schläge auf fremdem Rücken sind nicht viel

завьём (завей) горе верёвочкой W: drehen wir den Kummer zum Faden; E: wollen wir nicht Trübsal blasen; wir lassen uns von unseren Sorgen nicht kleinkriegen; Ä: hundert Stunden Kummer bezahlt keinen Heller Schulden

закон, что дышло: куда повернул (повернёшь), туда и вышло уст. W: das Gesetz ist wie eine Deichsel, es weist dahin, wohin man es dreht; E: jedes Gesetz läßt sich umdeuten (umgehen, beugen)

запас кармана (мешка) не трёт (не дерёт) W: der Vorrat beschwert die Tasche (den Sack) nicht; E: Vorräte können nie schaden; Ä: der kluge Mann baut vor; Vorrat ist besser als Reichtum

запрос в карман не ле'зет [Syn: за спрос денег не бе­рут] W: die Nachfrage greift nicht in die Tasche; E: wenn der geforderte Preis zu hoch ist, muß man ihn nicht bezahlen (oft als Aufforderung zum Feilschen)

 

заставь дурака богу молиться, он и лоб разобьёт (расшибёт) W: laß den Toren zu Gott beten, so schlägt er sich die Stirn wund; E: übereifriges und unbedachtes Handeln schadet meist; Ä: blinder Eifer schadet nur

земля не клином сошлась s. свет не клином сошелся знает (чует) кошка, чьё мясо съела W: die Katze weiß, wessen Fleisch sie gefressen hat; E: sich schuldig fühlen und die Strafe ahnen; Ä: die Katze weiß, wo sie genascht hat

знай край, да не падай W: kenne den Rand, aber stürze nicht; E: man darf das vorgeschriebene Maß nicht überschreiten; man muß sich beherrschen können

знай <всяк> сверчок свой шесток s. всяк сверчок знай свой шесток

знать сову по полёту W: die Eule erkennt man am Flug; s. видна птица по полёту

золото и в грязи блестит W: Gold glänzt auch im Schmutz; E: wahre Tugend ist in jeder Lage unverkennbar

И

и волки сыты, и овцы целы W: die Wölfe sind satt und die Schafe heil; E: dabei kommt jeder auf seine Kosten; Verlust und Gewinn wiegen sich auf; Ä: die Ziege ist satt, und der Kohl unberührt

и дёшево и сердито s. дёшево и сердито и Москва не сразу строилась s. Москва не сразу строи­лась

и моя копеечка не щербата s. и наша копеечка не щербата

и на старту бывает проруха [Syn: конь о четырех ногах, да спотыкается] W: unübersetzbar, etwa: auch einer Alten unterläuft einmal ein Fehler; E: selbst der Erfahrenste kann sich irren; Ä: auch ein gescheites Huhn legt die Eier

 

neben das Nest; auch dem geschicktesten Weber reißt einmal der Faden

и наша (моя) копеечка (денежка) не щербата W: auch unsere (meine) Kopeke ist nicht schartig; E: auch wir sind nicht schlecht«* als andere Leute; wir können auch was и рад бы в рай, да грехи не пускают s. рад бы в рай, да грехи не пускают

и смех и грех s. смех и грех

и сырые дрова загораются [Syn: от жару и камень треснет] W: auch feuchtes Brennholz fängt Feuer; E: selbst den Ruhigsten kann man aus der Fassung bringen; Ä: nasses Holz brennt auch

и у стен есть (бывают) уши s. стены имеют уши игра (не) стоит свеч [Syn: овчинка выделки (не) стоит] W: das Spiel ist (nicht) die Kerzen wert; E: das Vorha­ben lohnt die Muhe (nicht)

jfr. Le jeu ne vaut pas la chandelle/

из огня да в полымя W: aus dem Feuer in die Flamme; Ä: vom (aus dem) Regen in die Traufe kommen

из песни слова не выкинешь W: aus dem Lied ist kein Wort zu streichen; E: an einer wahren Begebenheit ist nichts zu ändern; auch peinliche Einzelheiten sind nicht zu verschwei­gen ; Ä: was wahr ist, muß wahr bleiben

из спасиба шубы не шить W: aus einem Dankeschön läßt sich kein Pelz nähen; Ä: was nutzt mir ein Lob, wenn ich hab kein Brot; mit Dank schmelzt man keine Suppe; ,,hab’ Dank“ füllt den Beutel nicht

из твоих уст, да богу в уши Ä: dein Wort in Gottes Ohr излишние порядки — те же беспорядки W: zuviel Ord­nung ist nicht besser als Unordnung; Ä: allzu scharf macht schartig

или (либо) грудь в крестах, или (либо) голова в кус­тах [Syn: или пан, или пропал; либо в стремя ногой,либо в пень головой] W: entweder die Brust mit Ordenskreuzen geschmückt oder den Kopf unter den Büschen gebettet; E:entweder als Held ausgezeichnet werden oder im Gefecht fallen (wenn man altes aufs Spiel setzt)

или (либо) пан, или (либо) пропал [Syn: либо в стре­мя ногой, либо в пень головой] W: entweder Herr oder verloren; E: es steht alles auf dem Spiel; es geht um Gewinn oder völligen Zusammenbruch; Ä: Kaiser oder nichts!

ищи ветра в поле (тж. лови ветер в поле) W: suche den Wind im Felde!; E: 1) das ist nicht wiederzufoekommen; 2) er ist nicht mehr einzuholen; Ä: 1) das kannst du in die Esse schreiben; 2) der ist längst über alle Beige

К

кабы знал, где упасть, <так> соломки бы подослал

W: hätte ich gewußt, wo ich hinfalle, so hätte ich Stroh hingelegt; E: wenn ich wissen könnte, was passiert, dann hätte ich mich vorgesehen (verspätetes Bedauern nach einem Zwischenfall); Ä: wenn mancher Mann wüßte, wer mancher Mann wär, gäb mancher Mann manchem Mann manchmal mehr Ehr J

каждая курица свой насест хвалит [ Syn: всяк кулик своё болото хвалит] W: jedes Huhn k>bt seine Hühner Stange; s. в сяк кулйк своё болото хвалит j

каждый по-своему с ума аодщ i всяк по-Своему с ума сходит I

как аукнется, так и откликнется Ä: wie man in den Wald hineinruft, so schallt es <wieder> heraus

как (сколько) волка ни корми, <а> он всё в лес глядит (смотрит) W: wie man den Wolf auch füttern mag, er schaut doch immer nach dem Wald; Ä: die Katze lÜBt das Mausen nicht

как постелешь, так и поспишь W, Ä: wie man sich bettet, so schläft man

как с быком ни биться, а все молока от него не до­биться W: was man mit dem Bullen auch anstellt, man bekommt doch keine Milch von ihm; E: hier ist jede Mühe vergeblich; Ä: man kann vom Ochsen nur Rindfleisch erwarten; da ist Hopfen und Malz verloren

как собака на сене <лежит>: <и> сама не ест и другим не даёт W: wie der Hund, der auf dem Heu liegt, er frißt es selber nicht und laßt keinen anderen ran; Ä: wie des Gärtners Hund

каков в колыбельку (в колыбельке), таков и в могил­ку (в могилке) [ Syn: горбатого могила исправит; чёрно­го кобеля не отмоешь добела] W: wie in der Wiege, so ins Grab; E: die Natur des Menschen bleibt sein Leben lang unverändert; Ä: was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer­mehr

каков поп, таков и приход W: wie der Pfaffe, so die Gemeinde; Ä: wie der Herr, so’s Gescherr; wie der Hirt, so das Vieh

/vgl lat. Qualis rex, talis grex/

какой (который) палец не укуси, всё <одно> бдльно W: welcher Finger auch gebissen wird, es tut immer weh; E: jedes Kind ist den Eltern gleich teuer; das Leid eines jeden Kindes Wird von den Eltern schmerzhaft empfunden

кацкя <и> камень долбит (точит) (ptc. вода камень точит) steter Tropfen höhlt den Stein /lat. Gutta cavat Iapidem/

кашу (каши) маслом не испортишь W: Butter kann den Brfei nicht verderben; E: des Guten kann man nicht genug tun; ÄButter verdirbt keine Kost (keinen Kohl)

клин клином вышибают (выбивают) W: einen Keil mit döm ändern austreiben; Ä: den Teufel durch (mit) Beel­zebub austreiben; ein Keil treibt den ändern

коготок увяз — всей птичке пропасть W: wenn nur eine Kralle festgeklemmt ist, ist der ganze Vogel verloren; E: ein kleines Vergehen (ein kleiner Fehltritt) ist der Anfang des Falls; Ä: wehret den Anfängen; gibt man dem Teufel einen Finger, so nimmt er die ganze Hand

 

кому какое дело, что кума с кумом сидела W: wen

geht es an, daß die Gevatterin beim Gevatter gesessen hat; E: fremde Privatangelegenheiten (Intimitäten) gehen keinen etwas an; man soll sich nicht um fremder Leute Angelegenheiten kümmern

конец — <всему> делу венец W: das Ende ist die Krone des <ganzen> Werkes; Ä: Ende gut, alles gut; das Ende krönt das Werk

/vgl. lat. Finis coronat opus/

кончил дело — гуляй смело W: hast du die Arbeit been­det, so darfst du unbedenklich feiern; Ä: nach getaner Arbeit ist gut ruhn; erst die Arbeit, dann das Spiel; erst mach dein Sach, dann lach! (

конь <и> о четырех ногах, да <и тот> спотыкается [Syn: и на старуху бывает проруха] W: auch ein Pferd strauchelt und hat doch vier Beine; E: gegen Fehler ist keiner gefeit; Ä: auch der geschickteste Fuhrmann fährt zuweilen aus dem Gleis; Irren ist menschlich; Fallen ist keine Schände копейка рубль бережёт W: die Kopeke hilft dein Rubel sparen; Ä: wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers niclit wert корова на дворе, <и> харч на столе W: die Kuh auf dem Hof bringt Essen auf den Tisch; Ä: eine Kuh ddckt viel Armut zu ,

коса — девичья краса W: der Zopf ist des Mädchens Zierde; E: der Zopf ist das Sinnbild der jungfräulichen Tagend который палец не укуси, всё <одно> больно s. какой палец не укуси, всё больно !

кошке игрушки, а мышке слёзки W: für die K^tze - ein Spiel, für die Maus — Tränen; E: was dem einen eiin Ver­gnügen ist, ist dem anderen eine Qual; Ä: des einen Tod, des ändern Brot; was dem einen sin Uhl, ist dem ändern sin Nach­tigall

кошку бьют, а невестке навегки дают W: man schlägt die Katze, um der Schwiegertochter einen Wink zu geben; Ä: den Sack schlägt man, den Esel meint man

 

красота до ненца, а ум до конца W: die Schönheit wählt bis zur Hochzeit, der Verstand aber bis zum Ende; Ä: Verstand ist zu beachten, Schönheit zu betrachten

криво рак выступает, да иначе не знает W: der Krebs schreitet schief, kann aber nicht anders; Ä: die Katze läßt das Mausen nicht; Art läßt nicht von Art (, der Bock nicht seinen Bart); die Elster läßt das Hupfen nicht, der Frosch das Quaken nicht

криком изба не рубится <, дело не спбрится> W: mit Geschrei <aflein> wird kein Haus gebaut <, kein Werk voDbracht>; Ä: viel Geschrei und wenig Wolle

кто богу не грешен, царю не виноват? уст. [Syn: все мы лнщи, все человеки] W: wer ist vor Gott ohne Sünde und vor dem Zaren ohne Schuld?; E: niemand ist ohne Makel tRechtfertigungsformet)

кто в кони пошёл, тот и воду вози [Syn: назвался груздем, полезай в кузов; пошёл в попы, служи и панихи­ды; взялся за гуж, не говори, что не дюж] W: wer unter die Pfetde gegangen ist, muß Wasser fahren; Ä: wer sich für einen Ochsen au^gibt, der muß für einen Ochsen ziehen

кто другому яму роет, тот сам в неё попадёт W, Ä: wer ändern eine Grube gräbt, fallt selbst hinein; s. не рой другому яму, сам в неё попадёшь

кт© ест скоро, тот и работает споро W: wer schnell ißt, der arbeitet tüchtig; Ä: wie einer ißt, so arbeitet er auch

кто любит шита, кто попадью, кто попову дочку [Syn: На вкус на цвет товарища нет] W: der eine liebt den Popen» der andere — die Frau des Popen, und der dritte — die Popentochter; E, Ä: über den Geschmack läßt sich nicht streiten

кю рано встает, тому бог даёт уст. W: wer früh auf­steht, den beschenkt Gott; Ä: was einer früh um viere tut, das kommt ihm nachts um neun zugut; Morgenstunde hat Gold im Munde; früh nieder und früh auf, verlängert den Lebens­lauf

 

кто смея, тот два съел W: wer wagt, frißt das Doppelte; Ä: wer wagt, gewinnt! (von schlauen, gerissenen Menschen)

кто старое помянет (вспомянет), тому глаз вон W: wer vdjährtes Unrecht nachträgt, soll ein Auge verlieren; ein Auge verliere, wer Vergangenes nachträgt; Ä: wer alte Suppe aufrührt, den holt der Kuckuck

куда дерево клонилось, туда и повалилось Ä: man fällt nach der Seite, nach der man sich neigt

куда иголка, туда и нитка W: wohin die Nadel, dahin auch dar Faden; E: der eine muß dem anderen folgen {meist von Eheleuten gesagt); Ä: legt der Abt die Würfel dar, so spielen die Mönche ohne Gefahr

куда конь с копытом, туда и рак с клешнёй W: wohin das Pferd mit seinen Hufen will, dahin will auch der Krebs mit der Schere; wo der Gaul seinen Huf setzt, da will auch der Krebs hin; E: was sich der Starke (der Geschickte) erlaubt, das möchte ihm auch der Schwache (der Ungeschickte) nach­machen

куй железо, пока горячо W, Ä: man muß das Eisen schmie­den, solange es heiß ist; schmiede das Eisen solange es glüht

купило притупило W: das Kaufwerkzeug ist abgestumpft; E: <die Kauflust ist groß, aber> das Geld reicht nicht

курочка (курица) по зёрнышку клюёт, да сыта бывает W: das Huhn pickt nur einzelne Körner, aber wird doch satt; E: man soll auch den kleinsten Gewinn (Vorteil) nicht verschmähen; Ä: Kleinvieh gibt auch Mist

 

J1

ласковое теля (ласковое телятко, ласковый телёнок) двух маток (две матки) сосёт W: das anschmiegsame Kalb saugt zwei Mütter; E: mit Schmeichelei und Anbiederung läßt sich viel Gunst erwerben; Ä: freundliche Worte vermögen viel und kosten wenig

 

лбом стены (стену, стенку) не прошибешь [Syn: про­тив рожна не попрёшь] Ä: es kann keiner mit dem Kopf durch die Wand

лежачего не бьют W: den Gestürzten (den am Boden Liegenden) schlägt man nicht; E: wer unterliegt, den soll man schonen; Ä: auf dem, der unterliegt, soll man nicht sitzen

лезет в волки, а хвост собачий W: er will Wolf werden, aber hat doch einen Hundeschwanz; E: er hat Ambitionen, aber ist seinen Wünschen nicht gewachsen

лес рубят — щепки летят (тж. <где> дрова рубят, <там и> щепки летят) W: wenn man Bäume fällt, fliegen Späne umher; Ä: beim Hobeln fliegen Späne; wo Holz gehauen (wo gehobelt) wird, da fallen Späne

лето — припасйха, зима — прибериха (подбериха) [Syn: лето работает на зиму, а зима на лето] W: der Sommer schafft Vorrat, der Winter verbraucht ihn; Ä: wer im Heu nicht gabelt, in der Ernte nicht zappelt, im Herbst nicht früh aufsteht, seh’ zu, wie’s im Winter geht; wer nicht in der Hitze arbeiten will, muß in der Kälte Hunger leiden; wer Rosen nicht im Sommer bricht, der bricht sie auch im Winter nicht

лето работает на зиму, а зима на лето [Syn: лето — припасйха, зима — прибериха] W: der Sommer sorgt für den Winter, und der Winter für den Sommer

либо в стремя ногой, либо в пень головой [Syn: или пан, или пропал; или грудь в крестах, или голова в кус­тах] W: entweder mit dem Fuß in den Steigbügel oder mit dem Kopf gegen einen Baumstumpf; E: entweder siegreich oder verloren; es steht alles auf dem Spiel

либо грудь в крестах, либо голова в кустах s. или грудь в крестах, или голова в кустах

либо пан, либо пропап s. или пан, или пропал лиха беда начало W: das Schlimmste ist der Anfang; Ä: aller Anfang ist schwer

лови ветер в поле s. ищи ветра в поле

ложка дёгпо в бочку мёду W: ein Löffel Teer in einem Faß Honig; Ä: ein Tropfen Wermut im Freudenbecher; ein faules Ei verdirbt den Brei; in jeder Freude ist ein Tropfen Wermut; ein Tropfen Wermut fiel in den Becher der Freude

лучше поздно, чем никогда W, Ä: besser spät als nie; Ä: Spät kommt ihr, doch ihr kommt (Schiller)

/lat. Potius sero quam nunquam/

люби не люби, да почаще взглядывай W: lieben mußt du nicht, wenn du mich nur oft genug ansiehst; E: es kommt <in der Ehe> weniger auf die Liebe an, als auf die Aufmerk­samkeit

любишь кататься, люби и саночки возить W: wenn du gern Schlitten fährst, mußt du ihn auch gern ziehen; E: für sein Vergnügen muß man auch etwas Beschwerliches auf sich nehmen; Ä: wer will fahren, zieh’ auch den Karren; wer das Feuer haben will, muß den Rauch leiden; wer den Kern essen will, muß die Nuß knacken; ohne Fleiß kein Preis

люблю молодца за обычай W: ich liebe den guten Bur­schen für seine Sitten; E: das ist lobenswert; Ä: alle Achtung!, Hut ab!

любовь зла — полюбишь и козла [Syn: полюбится сатана пуще ясного сокол£] W: die Liebe ist böse, sie läßt dich auch einen Ziegenbock Heben; E: Liebe ist blind und macht blind; Ä: Minne verkehrt die Sinne; keinem ist sein Liebchen ungestaltet

любовь не картошка, не выбросишь в (за) окошко W: die Liebe ist keine Kartoffel, man kann sie nicht zum Fenster hinauswerfen; E: die Liebe kann man nicht auf Wunsch unterdrücken; dem hebenden Herzen ist nicht zu befehlen; Ä: gegen die Liebe ist kein Kraut gewachsen

люди пахать, а мы (ты, вы, он, qhh) руками махать W: die Leute gehen pflügen, und wir (du, ihr usw.) mit den Armen fuchteln; E: während die einen arbeiten, tun die anderen nur so, als ob sie etwas machen

 

 

м

май холодный — год хлебородный W: kalter Mai - ertragreiches Jahr; Ä: Mai kühl und naß füllt dem Bauern Scheun’ und Faß

мал золотник, да дорог [Syn: мала птичка, да ноготок востер] W: der Solotnik ist klein, aber teuer (золотник — alte russische Gewichtseinheit, ca. 4,3 g, oft für Edelmetalle verwendet); Ä: klein, aber fein; Großsein tut’s nicht allein, sonst holte die Kuh den Hasen ein

мала (невелика) птичка, да ноготок востёр (остер) [Syn: мал золотник, да дорог] W: das Vögelchen ist nicht groß, aber es hat scharfe Klauen; Ä: klein aber oho; kleine Kröten haben auch Gift; magere Läuse beißen scharf

маленькая (малая) собачка до старост щенок W: ein kleiner Hund bleibt zeitlebens ein Welpe; E: wer klein geraten ist, der wird nie für voll genommen

медведь <и> не умывается, да здоров живёт W: der Bär wäscht sich nicht, ist aber immer gesund; E: Reinlichkeit allein schafft keine Gesundheit

мелева много, да (а) помолу жтуст. W: es wird viel ge­mahlen, aber es kommt kein Mehl davon; Ä: es wird viel gere­det, aber nichts erreicht; Ä: leeres Stroh dreschen

мели, Емеля, твоя неделя [Syn: поехала кума неведо­мо куда] W: mahle, Jemelja (Name), es ist deine Woche (nach der Arbeitsfolge in der bäuerlichen Großfamilie)• E: rede nur, es ist doch nichts dabei

мёртвых с погоста не носят [Syn: пролитую воду не соберёшь; что с возу упало, то пропало] W: die Toten trägt man nicht vom Friedhof zurück; E: was verloren ist, ist nicht zu retten; Ä: hin ist hin

мети всяк перед своими воротами W: jeder kehre vor seiner Tür!; Ä: kehre erst vor deiner Tür, denn du hast Schmutz genug dafür; jeder schaue in seinen Rinnstein

метил в ворону, а попал в корову W: er zielte auf die Krähe, aber traf die Kuh; E: er verfehlte sein Ziel; er ist ein schlechter Schütze; Ä: er traf ins Blaue; er schoß eine Fahrkarte

милости прошу к нашему шалашу W: willkommen in unserem Zelt; E: scherzhafte Einladung zu Tisch, in eine Gesellschaft u. dgl.

милые бранятся — только тешатся W: wenn sich Lieben­de zanken, macht es ihnen nur Spaß; Ä: was sich liebt, das neckt sich; kleine Händel stärken die Liebe; Zwist unter Liebes- leuten hat nicht viel zu bedeuten

jv^l. lat. Amanti(um) irae amoris integratio est/ мир не без добрых людей s. свет не без добрых людей много (всё) будешь знать, скоро состаришься (соста- реешься) W: wenn du zuviel weißt, wirst du früh alt; E: du brauchst nicht alles zu wissen {abweisende Antwort auf eine neugierige, indiskrete Frage): Ä: viel Wissen macht Kopfweh; viele wissen viel, keiner alles

много денег — много и хлопот (забот) Ä: je mehr Geld, desto mehr Sorgen

молодец против (среди, на) овец, а против (среди, на) молодца <и> сам овца W: ein Held gegenüber Schafen, aber gegenüber einem Helden — selbst ein Schaf; E: tapfer gegen den Feigen, feige gegen den Tapferen

молодо — зелено, погулять велено W: die Jugend ist grün, sie muß sich austoben; Ä: Jugend muß sich austoben; Jugend hat keine Tugend

молоко у коровы на языке W: die Kuh hat die Milch auf der Zunge; E: der Milchertrag der Kuh hängt vom Futter ab молчание — знак согласия W: Schweigen ist ein Zeichen der Zustimmung; E: wer keinen Einwand erhebt, äußert damit seine Zustimmung; Ä: wer schweigt, bejaht /vgl. lat. Silentium videtur confessio/

<и> Москва не сразу (не вдруг) строилась W: Moskau ist nicht auf einen Schlag erbaut worden; Ä: Rom ist nicht an einem Tage erbaut worden

Москва от копеечной свечки (свечи) сгорела (заго­релась) W: Moskau ist durch eine Kopeken-Kerze eingeäschert (in Brand gesteckt) worden (Im Jahre 1443 und 1537); E: auch unbedeutende Ursachen können schwerwiegende Folgen haben; Ä: ein Funken noch so klein, äschert ganze Städte ein; aus einem Funken wird oft ein großes Feuer; kleine Löchlein machen das Schiff voll Wasser; geringe Ursache, große Wirkung Москва слезам не верит W: Moskau glaubt den Tränen nicht (hist. Anspielung auf die Foltern der moskowitischen Regierung); E: mit Tränen (Klagen) ist nichts zu erreichen

моя хата (изба) с краю <, я ничего не знаю> (тж. наша хата с краю) [Syn: не мой воз, не мне его и везти; наше дело телячье^: meine Hütte steht am Rande <, ich weiß von nichts>; Ä: mein Name ist Hase <, ich weiß von nichts>

муж и (да) жена — одна сатана W: Mann und Weib sind derselbe Satan; E: die beiden Ehegatten sind wie eine Person (sie haben gleiche Gedanken, gemeinsame Wünsche usw.); Ä: Mann und Weib sind ein Leib

муж любит жену здоровую, а брат сестру богатую W, Е: der Ehemann will seine Frau gesund haben, und der Bruder seine Schwester reich

мягко стелет, да жёстко спать W: er bettet weich, aber es ist hart zu schlafen; Ä: Honigrede ist nicht ohne Gift

H

на бедного Макара все шишки валятся W: auf den

armen Makar fallen alle Zapfen; E: einem Pechvogel geht es immer schlecht; Ä: auf des Kahlen Haupt hagelt es am ärgsten на безлюдье и Фома дворянин [Syn: на безрыбье и рак рыба; в темноте и гнилушка светит] W: bei Menschenmangel ist auch Foma Edelmann (Фома — volkstümlicher Männer­name); Ä: unter den Blinden ist ein Einäugiger König

на безрыбье и рак рыба [Syn: на безлюдье и Фома дворянин; в темноте и гнилушка светит] W: bei Fischmangel gilt auch der Krebs als Fisch; Ä: in der Not frißt der Teufel Fliegen; besser eine Laus im Kohl als gar kein Fleisch; unter den Blinden ist ein Einäugiger König

на бога надейся, а сам не плошай [Syn: бог-то бог, да сам не будь плох] W: verlasse dich auf Gott, aber bleibe selbst wachsam; Ä: hilf dir selbst, dann hilft dir Gott; Gott gibt wohl die Kuh, aber nicht den Strick dazu

на брюхе<-то> шёлк, а в брюхе<-то> щёлк W: auf dem Bauch ist Seide, aber im Bauche ist Zähneklappern (vor Hunger); Ä: Samt am Kragen, Kleie im Magen

на вкус на цвет товарища нет [Syn: кто любит попа, кто попадью, кто попову дочку] W: für Geschmack und Farbe findet sich kein Kamerad; Ä: über den Geschmack läßt sich nicht streiten

/vgl. lat. De gustibus non est disputandum/ на воре шапка горит [Syn: бог шельму метит] W: auf dem Dieb brennt die Mütze; dem Diebe brennt die Mütze auf dem Kopf (.Dieses Wort ist die Pointe der Erzählung vom findigen Bauern, der einen Pferdedieb dazu brachte, sich zu verraten); E: der Schuldige verrät sich selbst; Ä: das Gesicht verrät den Wicht;getroffene Hunde bellen

на всех не угодишь W: man kann es nicht allen recht tun; Ä: allen Menschen recht getan ist eine Kunst, die niemand kann

на всякий роток не накинешь платок W: man kann nicht jeden Mund mit einem Tuch verdecken; s. на чужой ро­ток не накинешь платок

на всякий час не обережёшься W: man kann nicht für jeden Fall Vorsorgen; E: trotz aller Vorsicht sind unerwünschte Vorfälle nicht zu vermeiden

на всякий чох (на всякое чиханье) не наздравствуешь­ся W: man kann nicht bei jedem Niesen „zum WohT‘ sagen;

4*

E: man kann es nicht allen recht machen; Ä: allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann

на всякого (на каждого) мудреца довольно простоты W: für jeden Weisen findet sich genug Einfalt; Ä: je gelehrter, desto verkehrter; kein weiser Mann ward je genannt, an dem man nicht eine Torheit fand

/vgl. lat. Nemo mortalium omnibus horis sapit/ на всякое хотенье есть терпенье W: für jedes Wollen ist Geduld vorhanden; E: nicht jeder Wunsch ist sofort erfüllbar, man muß sich gedulden können; Ä: Geduld bringt Rosen

на всякое чиханье не наздравствуешься s. на всякий чох не наздравствуешься

на грех мастера нет [Syn: грех да беда на кого не живёт] W: niemand ist Meister über den Fehler; E: jedem kann ein Unglück passieren; jeder kann einen Fehltritt begehen; Ä: <kein Feuer ohne Rauch,> kluge Leute fehlen auch; auch kluge Hühner legen in die Nesseln

на каждого мудреца довольно простоты s. на всякого мудреца довольно простоты

на крепкий сук — острый топор W: auf einen starken Ast gehört ein scharfes Beil; Ä: auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil

на ловца и зверь бежит W: dem Jäger läuft das Wild entge­gen; E: der, den man braucht, kommt wie auf Bestellung (Aus­ruf der Genugtuung)

на миру (на людях, с людьми) и смерть красна W: in der Öffentlichkeit ist selbst das Sterben schön; in Gesellschaft ist auch der Tod nicht schrecklich; E: in der Gemeinschaft fürch­tet der Mensch den Tod nicht

на наш век дураков хватит W: für unser Leben reichen die Dummen noch; Ä: die Dummen werden nicht alle (Aus­druck der Schadenfreude); Narren wachsen unbegossen

на нет и суда нет W: für nichts ist kein Gericht da; Ä: wo nichts ist, hat <selbst> der Kaiser sein Recht verloren

 

на одном месте <и> камень мохом обрастает W:

auf einer Stelle liegend, wird auch ein Stein mit Moos bewach­sen; Ä: rast’ ich, so rost’ ich

на охоту ёхатъ — собак кормить [Syn: гром не грянет, мужик не перекрестится] W: wenn es schon zur Jagd geht, werden erst die Hunde gefüttert; E: man hätte mit den Vorbe­reitungen frühzeitig beginnen müssen ( Vorwurf)

на погосте жить, всех не оплачешь W: wer auf dem Friedhof wohnt, kann nicht jeden beweinen; E: wer zuviel Leid mit erlebt, wird abgestumpft

на свете не без добрых людей s. свет не без добрых людей

на сердитых воду возят W: auf den Bösen wird Wasser gefahren; E: wer böse ist (wer sich nicht beherrschen kann), muß es selbst ausbaden

на тебе, боже, что нам негоже W: das hast du, Got, was wir nicht brauchen; E: was man nicht braucht, gibt man leicht weg

на то и щука в море, чтобы (чтоб) карась не дремал W: dazu ist der Hecht im Meer, damit der Karpfen wach bleibt; der Hecht im Meere ist dazu da, daß die Karausche nicht schla­fe; E: man muß stets auf der Hut sein; Gefahren machen den Menschen wachsam ;Ä: in den Karpfenteich gehört ein Hecht на чужой каравай рот (рта) не разевай W: mach den Mund nicht nach dem fremden Brotlaib auf; E: sei nicht gierig nach fremdem Gut; maße dir nicht an, was dir nicht zusteht; Ä: stecke deinen Löffel nicht in andrer Leute Töpfe; laß es dich nicht nach fremdem Gut gelüsten

на чужой (на всякий) роток не накинешь платок W: man kann nicht fremden Mund mit einem Tuch verdecken; Ä: man müßte viel Brei haben, allen Leuten den Mund zu ver­stopfen

над нами не каплет W: über uns tropft es nicht; wir ste­hen nicht im Regen; E: wir haben es nicht eilig; wir können auch warten; Ä: wir sitzen am längeren Hebel

 

наделала синица славы, а моря не зажгла (тж: хвали­лась синица море зажечь) W: die Meise rühmte sich, hat aber das Meer nicht angezündet; E: man kann alles versprechen, aber nicht alles ausführen

назвался груздем, полезай в кузов [Syn: взялся за гуж, не говори, что не дюж; кто в кони пошёл, тот и воду вози; пошёл в попы, служи и панихиды] W: wenn du dich Milchpilz nennst, dann kletter’ in den Korb; E: wenn du etwas anpackst, mußt du es auch ausführen; wenn du eine Rolle übernimmst, mußt du sie auch ausfüllen; Ä: wer A sagt, muß auch В sagen; wer sich zum Lamm macht, den jagen die Wölfe; wer sich zu Honig macht, den benaschen die Fliegen; wer sich unter die Kleie mischt, den fressen die Schwei­ne

наказуй детей в юности, упокоят тя на старости уст. W: strafe die Kinder in der Jugend, sie sorgen für dich im Alter; Ä: besser das Kind weint jetzt, als die Eltern künftig; wer die Rute spart, verzieht das Kind; je lieber das Kind, je schärfer die Rute

наряди пень, и пень будет хорош W: putze einen Baum­stumpf auf, und er wird schön aussehen; Ä: das Kleid macht den Mann; Kleider machen Leute; ein schöner Rock ziert den Stock; schöne Federn machen schönen Vogel

насильно мил не будешь (тж. силой милому не быть) W: mit Gewalt gewinnt man keine Liebe; E: Liebe läßt sich nicht erzwingen; wo keine Liebe ist, hilft keine Mühe; Ä: gezwungene Liebe und gefärbte Schönheit halten nicht Farbe; gezwungene Ehe, des Herzens Wehe

начал за здравие, а кончил (свёл) за упокой W: er hat mit einer Gesundheitsfürbitte begonnen und mit einer Totenmesse geendet; E: auf einen optimistischen Anfang folgte ein pessimistischer Schluß (in einer Rede); Ä: am Anfang hieß es ,,Lebe lang!“, das Ende klang wie Grabgesang

наш пострел везде поспел W: unser Wildfang kommt überall zurecht; E: er ist so rührig, daß er sich nichts entgehen läßt; Ä: Hansdampf in allen Gassen sein

наша горница с богом не спорится W: unsere Stube streitet nicht mit Gott; E: drinnen ist es bei uns genauso kalt wie draußen

наша хата с краю s. моя хата с краю наше дело телячье <, поел да в закут> [Syn: моя хата с краю; не мой воз, не мне его и везти] W: wir halten es mit den Kälbern <nach dem Fressen zurück in den Stall>; E: ich bin lediglich Befehlsempfänger; ich führe nur aus, was befohlen ist, und frage nicht viel

нашего полку прибыло W: unser Haufen hat Zulauf; E: wir werden immer mehr (wenn ein Gleichgesinnter usw. in einen Kreis aufgenommen wird)

нашла коса на камень W: die Sense ist auf einen Stein gestoßen; E: hier prallen unversöhnliche Gegensätze aufeinan­der; keiner von beiden Gegnern will nachgeben; Ä: es geht hart auf hart; hart gegen hart niemals gut ward

не боги горшки обжигают W: die Töpfe werden nicht von Göttern gebrannt; E: auch ein gewöhnlicher Mensch ist schwierigen Aufgaben gewachsen (meist als Ermunterung beim Zögern, eine schwierige Aufgabe zu übernehmen)

не бойся собаки, что лает, а бойся той, что молчит да хвостом виляет W: fürchte nicht den Hund, der bellt, sondern den, der schweigend mit dem Schwanz wedelt; E: ein offener Gegner ist weniger gefährlich, als ein Freundschaft heuchelnder Feind; Ä: Hunde, die <viel> bellen, beißen nicht; hüte dich vor den Katzen, die vorne lecken und hinten kratzen

не было бы счастья, да несчастье помогло [Syn: нет худа без добра] W: es hätte kein Glück gegeben, wenn das Unglück nicht geholfen hätte; Ä: Glück im Unglück

не было ни гроша, да <и> вдруг алтын [Syn: не светило, не горело, да вдруг припекло] W: es gab keine halbe Kopeke, und plötzlich gibt’s einen Dreier (грош — altrussische Münze zu einer halben Kopeke; алтын — altrussische Münze im Wevon drei Kopeken); E: anfangs nichts, aber dann mehr als erwar­tet (Ausdruck der Freude und Überraschung)', Ä: bald wenig und bald viel, so macht’s das Spiel

не было печали, так (да) черта накачали W: es gab keinen Kummer, aber da haben die Teufel welchen herbeige­schafft; E: alles war gut (ruhig), aber plötzlich mußte doch etwas schiefgehen; es ging uns gut, da mußte uns der böse Kummer bescheren; Ä: das hat uns gerade noch gefehlt

не было у бабы хлопот, купила порося (тж. не знала баба горя, купила баба порося) W: die Bäuerin hatte keine Sorgen, da kaufte sie sich ein Ferkel; E: meist ist der Mensch selbst daran schuld, daß er sich Schwierigkeiten schafft

не в деньгах счастье W: das Glück liegt nicht im Geld; Ä: Geld <allein> macht nicht glücklich

не в пору гость хуже татарина W: ein ungeladener Gast ist schlimmer als ein Tatar; s. незваный гость хуже татарина не в свой сани не садись [Syn: не суйся в ризы, коль не поп] W: setz dich nicht in den Schlitten, der nicht dir ge­hört; E: übernimm dich nicht; maße dir nicht an, was deine Möglichkeiten übersteigt; Ä: Schuster, bleib bei deinem Leisten; was deines Amtes nicht ist, davon laß die Finger (da laß deinen Vorwitz)

не в службу, а в дружбу W: nicht als Dienst, sondern aus Freundschaft; E: nicht als Verpflichtung, sondern als Freundschaftsdienst (Bitte um eine Gefälligkeit)

не ваш воз, ве вам его и везти s. не мой воз, не мне егб и везти

не вели казнить, вели слбво вымолвить (молвить)

W: befiehl nicht mich hinzurichten, befiehl mir ein Wort zu sagen; E: sei nicht unerbittlich, hör dir meine Rechtfertigung an; Ä: laß Gnade für Recht walten!

не верь <чужим> речам, верь своим очам W: glaube nicht den <fremden> Worten, glaube deinen Augen; E: verlaß dich nicht auf Worte, sondern nur auf die eigene Erfahrung; ä : ein Bild ist besser als tausend Wörter

 

 

не верь ушам, верь <своим> очам W: glaube nicht den Ohren, sondern nur den Augen; Ä: man glaubt einem Auge mehr als zween Ohren

не вовремя гость хуже татарина s. незваный гость хуже татарина

не волчий зуб, так лисий хвост W: wenn nicht der Wolfszahn, dann der Fuchsschwanz; E: was nicht mit Gewalt geht, muß mit List gelingen

не всё коту масленица <, бывает и великий пост> (тж. отошла коту масленица) W: es ist nicht immer Butter­woche für den Kater; für den Kater ist nicht immer Butter­woche <, es kommt auch die große Fastenzeit> (масленица — Butterwoche, Faschingszeit im alten Rußland); E: es ist nicht jeden Tag ein Fest, es gibt auch den grauen Alltag; Ä: es ist nicht allfe Tage Sonntag

не все то золото, что блестит W, Ä: es ist nicht alles Gold, was glänzt

не всякое (не всяко) лыко в строку W: nicht jeder Baststreifen gehört in die Reihe (Zeile); E: nicht jedes Wort (nicht jede Tat) ist ernstzunehmen, nicht jeder Fehler ist gegen den Schuldigen auszulegen; Ä: man soll nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen

не говори гоп, пока не перепрыгнешь (не переско­чишь) W: sage nicht „hopp“ ehe der Sprung gelungen ist; E: juble nicht, bevor die Sache gelungen ist; Ä: man soll den Tag nicht vor dem Abend loben

не давши слова, крепись, а дйвши, держись W: solange du kein Wort gegeben hast, sei standhaft <und gib es nicht>; nachdem du es gegeben hast, halte es; E: man soll keine leicht­fertigen Versprechungen machen, aber ein gegebenes Wort muß man halten; Ä: ein Mann, ein Wort

не держи сто рублей, держи сто друзей s. не имен сто рублей, имей сто друзей

не до жиру, быть бы живу W: es geht nicht ums Fett, es geht ums Leben; E: es geht nicht darum, Überfluß zu schaffen, sondern um die nackte Existenz; wir wollen nichts Überflüssiges, sondern nur das Nötigste

не едйным хлебом <будет> жив человек (тж. не о хлебе едином жив человек) Ä: der Mensch lebt nicht vom Brot allein

/<Bibel, 2. Mose, 8, 3/

не знаешь, где найдёшь, ще потеряешь W: man weiß nicht, wo man etwas findet und wo man etwas verliert; E: man kann nichts im voraus wissen; das Leben ist voller Überra­schungen

не знала баба горя, купила баба порося s. не было у ба­бы хлопот, купила порося

не зная броду, не суйся в воду s. не спросясь броду, не суйся в воду

не имей (не держи) сто рублей, <а> имей (держи) сто друзей W: man soll nicht hundert Rubel haben, sondern hundert Freunde; E: Freundschaft ist mehr wert als Geld; durch Freunde erreicht man mehr als für Geld; Ä: Freunde sind über Silber und Gold

не красна изба углами, а красна" пирогами W: das Bauernhaus schmücken nicht die Ecken, sondern die Kuchen; nicht die Ecken, sondern die reichlich gebotenen Pirogs ver­schönern das Haus (unter „Ecken“ sind die Eckverzierungen eines Hauses im altrussischen Stil zu verstehen); E: man beur­teilt ein Haus (einen Empfang) nicht nach der Einrichtung, sondern nach der Gastlichkeit (Bewirtung); Ä: ein Haus ist nicht schön durch seine Wände, wohl aber durch gastliche Hände

не купи двора, <a> купи соседа W: kauf’ dir nicht einen Hof, sondern kauf’ dir einen Nachbarn; kauf dir kein Haus, kauf dir den Nachbarn; E: wenn man an einem neuen Ort friedlich wohnen will, muß man sich die richtigen Nach­barn auswählen

не любо — не слушай, а врать не мешай W: wenn’s dir nicht gefällt, brauchst du nicht zuzuhören, aber stör’ den anderen beim Lügen nicht; E: man soll den Erzähler nicht unterbrechen, auch wenn man Einwände hat

не место красит человека, а человек место W: der Mensch ehrt (schmückt) den Platz, nicht der Platz den Men­schen; E: man soll den Menschen nicht nach seiner Stellung beurteilen, weil jedes Amt erst durch seinen Träger erfüllt wird; Ä: der Mann ehrt das Amt, nicht das Amt den Mann /lat. Non locus ornat hominem, sed homo locum/ не мой (твой, наш, ваш) воз, не мне (тебе, нам, вам) его и везти [Syn: моя хата с краю; наше дело телячье] W: es ist nicht meine (deine, unsere, eure) Fuhre, und nicht ich (du, wir, ihr) muß sie schleppen; E: das geht mich nichts an; ich will damit nichts zu tun haben; Ä: mein Name ist Hase <, ich weiß von nichts>; was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß

не нами началось, не нами и кончится W: es hat nicht mit uns begonnen und wird nicht mit uns enden; E: sowas kann jedem passieren (Rechtfertigung des eigenen Fehlverhal­tens)

не наш воз, не нам его и везти s. не мой воз, не мне его и везти

не о хлебе едином жив человек s. не единым хлебом жив человек

не обманешь — не продашь (тж. не солгать, <так и> не продать) уст. W: ohne Betrug ist nichts zu verkaufen; ohne zu lügen bringst du deine Ware nicht an den Mann (ein ehemals den Moskauer Kaufleuten in den Mund gelegter Grund­satz); E: um eine Ware an den Käufer zu bringen, muß man ihr auch nicht vorhandene Vorzüge andichten; Ä: <im Handel> Betrug ist des Krämers Acker und Pflug; Betrug ist des Krä­mers Acker und Pflug

не откладывай на завтра то, что можно сделать сегодня W: verschiebe nicht auf morgen, was sich heute tun läßt; Ä: morgen, morgen, nur nicht heute, sagen alle faulen Leute; des Faulen Werktag ist immer morgen, sein Ruhetag heute;

Aufschub ist ein Tagdieb; was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen

не первая зима волку зимовать W: es ist nicht der erste Winter, den der Wolf überwintern muß; E: man ist Schwie­rigkeiten (Entbehrungen) gewohnt; Ä: ich habe schon Verschie­denes durchgemacht

не плюй в колодец (в колодезь), пригодится воды нашпъся W: spuck’ nicht in den Brunnen, wenn du noch daraus trinken mußt; spuck’ nicht in den Brunnen — du wirst noch aus ihm Wasser trinken müssen; E: verdirb es dir nicht mit Leuten, die du noch brauchen kannst

не по хорошу мил, а по милу хорош W. unübersetzbar, etwa: man hebt nicht den, der gut ist, sondern hält den für gut, der einem heb ist; E: wen man hebt, für den ist man voreingenommen; Ä: Liebe macht blind

не поглядев в святцы, да <и> бух в <большой> коло­кол (в колокола) уст. W: die <große> Glocke läuten lassen, ohne im Kirchenkalender nachgesehen zu haben; E: etwas Überstürztes (Unbedachtes, Unpassendes) tun

не подмажешь — не поедешь уст. [Syn: сухая ложка рот дерёт] W: ohne Schmiere kann man nicht fahren; E: ohne Schmiergelder (Bestechung) läuft nichts; Ä: wer gut schmiert, der gut fährt

не пойман — не вор W: wer nicht erwischt wurde, ist kein Dieb; E: wem man nichts nachweisen kann, bleibt un­bescholten; Ä: man henkt keinen Dieb, bevor man ihn hat

не разгрызёшь ореха, так не съешь и ядра W: wer die Nuß nicht knackt, kann den Kern nicht essen; Ä: wer den Kern essen will, muß die Nuß knacken

не родись красив (красивым), а родись счастлив (счастливым) W: man sollte nicht schön, sondern glücklich geboren werden; E: Schönheit allein bringt kein Glück

не рой другому яму (ямы), сам в неё попадёшь (тж. кто другому яму роет, тот сам в неё попадёт) W: du sollst dem ändern keine Grube graben, sonst fällst du selbst hinein; Ä: wer ändern eine Grube gräbt, fällt selbst hinein

/vgl lat. Malum consilium consultori pessimum est/ не с богатством жить, а с человеком W: man lebt nicht mit dem Reichtum, sondern mit dem Menschen; E: in der Ehe kommt es nicht auf den Reichtum an, sondern auf die menschlichen Beziehungen der Ehegatten; Geld macht die Ehe nicht glücklich

не с деньгами жить, а с добрыми людьми W: man lebt nicht mit dem Geld, sondern mit guten Menschen; E: gute menschliche Beziehungen sind mehr wert als Reichtum не с лица воду пить s. с лица не воду пить не с той ноги, кума, плясать пошла W: Gevatterin, du hast den Tanz mit dem falschen Bein angefangen; E: so wird nichts gelingen; Ä: du hast den Aal am Schwanz ge­packt

не с чего <ходить>, так с бубен W: wenn es nichts Fassendes zum Ausspielen gibt, dann spielt man Karo aus; E: wenn man um einen passenden Anfang verlegen ist, beginnt man mit dem ersten besten

не светило, не горело, да вдруг припекло [Syn: не было ни гроша, да вдруг алтын] W: es hat nicht geschienen und nicht gebrannt, aber plötzlich ist es heiß geworden; E: das ist eine angenehme Überraschung

не слыть, а быть W: nicht für etwas gehalten werden, sondern es wirklich sein; Ä: mehr sein als scheinen

не солгать, <так и> не продать s. не обманешь — не продашь

не спеши языком, спеши (торопись) делом W: eile nicht mit der Zunge, eile mit der Tat; E: man soll sich nicht un vollbracht er Taten rühmen; Ä: der Worte sind genug gewech­selt, laßt mich auch endlich Taten seh’n (Goethe)

не спросясь (не зная) броду, не суйся в воду W: wag dich nicht ins Wasser, ehe du nach der Furt gefragt hast; E: beginne keine Sache, in der du dich nicht auskennst;

 

unternimm nichts, wenn du die Lage nicht kennst (Vorwurf an einen, den wegen unüberlegten Handelns gescheitert ist); Ä: Vorsicht schadet nicht

не суйся в ризы, коль не поп [Syn: не в свой сани не садись] W: lege kein Meßgewand an, wenn du kein Pfaffe bist; E: maß dir nicht an, was dir nicht geziemt; Ä: Schuster, bleib bei deinem Leisten

не сули журавля в небе, <а>дай синицу в руки W: versprich keinen Kranich im Himmel, sondern gib eine Meise in die Hand; Ä: besser ein Spatz (ein Sperling) in der Hand als eine Taube auf dem Dach; kleiner Fisch auf dem Tisch ist besser als im Bach ein großer Fisch; Habich ist ein schöner Vogel, Hättich nur ein Nestling; ein Gewiß ist besser als zehn Ungewiß

не так живи, как хбчется, а так, как бог велит уст. W: lebe nicht, wie du willst, sondern wie Gott befiehlt; E: man muß sich dem Schicksal fügen; Ä: der Mensch denkt, Gott lenkt

не так страшен чёрт, как его малюют W: der Teufel ist nicht so furchtbar, wie man ihn dar st eilt; E: nichts ist so schlimm, wie es zuerst scheint; Ä: der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt; nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird

/vgl. lat. Semper plus metuit animus ignotum malum/ не твой воз, не тебе его и везти s. не мой воз, не мне его и везти

не убив медведя, шкуры не продавай W: man soll das Bärenfell nicht verkaufen, bevor man den Bären erlegt hat; E: man soll sich keine Pläne machen, ehe man die Vorausset­zungen für deren Erfüllung geschaffen hat; Ä: man soll die Bären­haut nicht verkaufen, ehe der Bär gestochen ist; verkaufe nicht das Fell, ehe du den Bären hast; verkaufe die Aale nicht, bevor du sie gefangen hast

не успеет стриженая девка косы заплести s. стриженая девка косы не заплетёт

 

не учась и лаптя не сплетёшь W: ohne Lehre ist nicht einmal ein Bastschuh zu flechten; E: jedes Handwerk will gelernt sein; Ä: Übung macht den Meister

не учи рыбу плавать [Syn: учёного учить — только портить] W: man soll den Fisch nicht schwimmen lehren; E: wer sich auf sein Handwerk versteht, den soll man nicht belehren; Ä: er will die Nachtigallen singen lehren; willst du Fische schwimmen lehren?; lehre nicht die Fische schwimmen und die Tauben fhegen

не учили, покуда поперёк лавки (лавочки) уклады­вался (ложился), а во всю вытянулся — не научишь (тж. учи <дитя>, пока поперёк лавки укладывается, а во всю вытянется — не научишь) W: wenn man einen nicht gelehrt hat, solange er noch quer auf der Bank hegen konnte, dann ist es zu spät, ihn zu lehren, wenn er sich längs ausgestreckt hat; E: man kann nicht früh genug mit der Erziehung anfangen; Ä: lerne beizeiten, so kannst du’s bei den Leuten; was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr

не хвали пива в сусле, а ржи в озими W: lobe das Bier nicht in der Maische und den Roggen nicht in der Wintersaat; Ä: man soliden Tag nicht vor dem Abend loben

не хлебом единым жив человек s. не единым хлебом жив челове'к

не хочу в ворота, разбирай забор W: ich will nicht durchs Tor, nehmt mir den Zaun auseinander; E: meine Launen müssen erfüllt werden; Ä: des Menschen Wille ist sein Himmel­reich

невелика птичка, да ноготок остёр s. мала птичка, да ноготок востёр

невестке на (в) отместку W: als Rache an der Schwie­gertochter; E: in der Absicht, jemandem zu schaden, eine Tat begehen, die sich am Täter selbst rächt

недосол на столе, а пересол на спине W: Salzmangel auf dem Tisch, Salzüberfluß auf dem Rücken; E: ungesalzene

Speisen lassen sich nachsalzen, für übersalzene aber bekommt der Koch Schläge; lieber zuwenig gesalzen als zuviel

жкшш кляча, да бежь хороша уст. W: die Mähre ist unansehnlich, hat aber einen guten Lauf; E: es kommt nicht aufs Äußere an, sondern auf die Fähigkeiten

нснраведдо нажитое впрок не идёт W: unredlich Verdien­tes keinen Nutzen; Ä: unrecht Gut gedeihet nicht

несчастлив в игре, так счастлив в любви (тж. счастлив в игре, несчастлив в любви) W, Ä: Unglück im Spiel, Glück in der Liebe

нет дыму без огня s. дыма без огня не бывает

нет милее дружка, как родная (родимая) матушка

W: es gibt keinen lieberen Freund als die eigene Mutter; E: die Mutter ist der engste Vertraute

нет розы без шипов W, Ä: keine Rose ohne Dornen нет худа без добра [Syn: не было бы счастья, да не­счастье помогло] W: jedes Übel hat auch sein Gutes; es gibt nichts Böses ohne Gutes; E: alles, sogar das Schlimme, hat eine positive Seite; man kann aus der Not eine Tugend machen; man hat zuweilen Glück im Unglück; Ä: nichts ist so schlecht, es ist zu etwas gut; kein Unglück so groß, hat was Gutes im Schoß

flat. Malum nullum est sine aüquo bono/ новая метла чисто метёт W: ein neuer Besen kehrt sauber; Ä: neue Besen kehren gut

нос вытащит—хвост увязит (завязит), хвост вытащит— нос увязит (завязит) W: wenn er die Nase freibekommt, bleibt er mit dem Schwanz stecken, und wenn er den Schwanz fieibekommt, bleibt er mit der Nase stecken; E: er ist in einer ausweglosen Lage; Ä: er weiß weder aus noch ein; er ist in eine Zwickmühle geraten

штая кукушка денную (дневную) перекукует W: der Machtkuckuck ist mit seinem Kuckucksruf dem Tages­kuckuck überlegen; E: die Frau kann den Mann umstimmen; ein Mann hört eher auf die Ehefrau, als auf seine Mutter

grau

нужда научит калачи есть W: die Not lehrt einen Weizen­brezeln essen (die Not trieb in frühren Zeiten die Bauern aus Nordrußland, wo Roggen angebaut wird, in südliche Gegenden, in denen Weizen gedeiht); Ä: Not sucht Brot; Not macht erfin­derisch

/vgl lat. Paupertas omnes artes perdocet, ubi quem attigit/

нужда скачет, нужда пляшет (плачет), нужда песенки поёт уст. W: die Not springt, die Not tanzt (weint), die Not singt Lieder; Ä: Not lehrt den Bären tanzen; Not lehrt Künste; Not lehrt ein alt Weib traben; Not lehrt geigen

0

обещанного три года ждут W: auf das Versprochene muß man drei Jahre warten; E: mail muß lange warten bis ein Versprechen eingelöst wird, wenn überhaupt; Ä: versprechen und halten ist zweierlei

обжёгся на молоке, дует и на воду (тж. обжёгшись на молоке, станешь дуть и на воду) [Syn: пуганая ворона куста боится] W: wer sich an der Milch verbrannt hat, der bläst aufs Wasser; Ä: gebranntes Kind scheut das Feuer; wer das Maul verbrannt hat, blaset die Suppe; gebrühte Katze scheut das Feuer (auch kaltes Wasser); durch Schaden wird man klug; wer sich an der Suppe verbrannt hat, bläst auf kalten Fisch /vgl. lat. Tranquillas etiam naufragus horret aquas/ овчинка выделки (не) стоит [Syn: игра (не) стоит свеч] W: das Lammfell lohnt das Gerben (nicht); E:die Sache ist (nicht) der Mühe wert

один в поле не воин (не ратник) [Syn: одной рукой узла не завяжешь] W: ein Einzelner ist kein Krieger im Felde; E: allein bringt man nichts zuwege; Ä: einer ist keiner; ein Mann, kein Mann

 

один за всех, все за одного W, Ä: einer für alle, alle für einen

один с сошкой, <a> семеро с ложкой W: einer mit dem Pflug und sieben mit dem Löffel; E: einer muß mit seiner Arbeit viele ernähren; es gibt mehr Schmarotzer als Arbeitende; Ä: der eine hat die Mühe, der andere hat die Brühe

один сын — не сын, два сына — пол сына, <а> три сына — сын W: ein Sohn ist kein Sohn, zwei Söhne sind ein hal­ber Sohn, drei Söhne sind ein Sohn; E: erst drei Söhne sichern den Fortbestand der Familie und den Unterhalt der Eltern; Ä: ein Kind <ist> kein Kind

одна ласточка не делает весны W: eine Schwalbe macht noch keinen Frühling; Ä: eine Schwalbe macht <noch> keinen Sommer; ein Mann macht keinen Tanz, eine Blume keinen Kranz одна паршивая овца всё стадо портит 5. паршивая овца всё стадо портит

однй речь не пословица W: eine einzelne Rede ist kein Sprichwort; E: nicht jede Meinung ist ein feststehender Lehrsatz одной рукой <и> узла не завяжешь [Syn: один в поле не воин] W: mit einer Hand kann man nicht einmal einen Knoten knüpfen; E: ein Einzelner schafft nichts alleine; Ä: ein Mann, kein Mann

око за око, зуб за зуб W, Ä: Auge um Auge, Zahn um Zahn

/<Bibel, 2. Mose, 19, 21/

от беспорядка (от непорядка) и сильная рать поги­бает W: an Unordnung geht das stärkste Heer zugrunde; Ä: Ordnung ist das halbe Leben

от добра добра не ищут W: man sucht nicht nach dem Guten vom Guten weg; E: wenn man es gut hat, braucht man nichts Besseres zu suchen; Ä: warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah (Goethe)

от доброго дерева добрый и плод W, Ä: ein guter Baum bringt gute Früchte

от жару (против жара) и камень треснет [ Syn: и сырые дрова загораются] W: die Glut läßt auch Steine zerspringen; E: ständige Schwierigkeiten bringen selbst den Standhaftesten aus dem Gleichgewicht; Ä: nasses Holz brennt auch

от судьбы не уйдёшь уст. Ä: seinem Schicksal kann niemand entgehen; wer hängen soll, ersäuft nicht

от сумы да от тюрьмы не отказывайся (не отрекайся) уст. W: sage dich nicht los von Bettelsack und Kerker; E: gegen Unglück und Elend ist niemand gefeit

от трудов праведных не наживёшь (не нажить) палат каменных уст. W: mit ehrlicher Arbeit sind keine steinernen Häuser zu verdienen; E: der Reichtum der Reichen ist nicht mit ehrlicher Arbeit erworben; Ä: ehrlich macht reich, aber langsam geht’s her

отзвонил — <да> и с колокольни долой W: hat die Glocken läuten lassen und ist weg vom Glockenturm; E: man hat die Arbeit fertiggemacht und kümmert sich nicht um die Folgen

отольются (отзовутся) кошке мышкины слёзки

W: die Katze wird für die Tränen der Maus büßen müssen; E: ein einem Schwächeren zugefügtes Unrecht wird gerächt отошла коту масленица s. не все коту масленица охота пуще неволи W: der Wunsch ist ärger als der Zwang; Ä: des Menschen Wille ist sein Himmelreich; Leidenschaft oft viel Leiden schafft

П

паны дерутся, а у холопов (хлопов, хлопцев) чубы трещат W: die Herren raufen, aber den Knechten tut der Schopf weh; E: die Streitigkeiten der Mächtigen werden auf dem Rücken der kleinen Leute ausgetragen; Ä: großer Herren Streit geht über Land und Leut’

пар костей не ломит W: Dampf tut den Knochen nicht weh; E: Hitze ist leicht zu ertragen (in einem engen überheiz­ten Raum)

 

 

парнишка ввалился, так и колодец накрыли W, Ä:

nachdem das Kind in den Brunnen gefallen ist, deckt man ihn zu; wenn das Kind ertrunken ist, deckt man den Brunnen

zu

<одна> паршивая овца всё стадо портит W, Ä: ein

räudiges Schaf steckt die ganze Herde an; ein räudiges Schaf verdirbt die ganze Herde

первая брань лучше последней W: der erste Streit ist besser als der letzte; E: nach einem anfänglichen Streit kann man sich noch versöhnen, aber eine Trennung im Streit ist nicht wiedergutzumachen

первый блин <всегда> комом W: der erste Fladen gerät <immer> zum Klumpen; E: am Anfang gelingt das Werk oft nicht; Ä: es glückt nicht alles beim ersten Wurf; Anfang ist kein Meisterstück; die ersten Pflaumen sind immer madig

перед смертью не надышишься W: vor dem Tode kann man sich nicht sattatmen; E: in der letzten Minute kann man das Versäumte nicht mehr nachholen

<всё> перемелется, мука будет W: alles wird gemahlen und es wird Mehl daraus; E: alles Böse wird einmal vorbei und vergessen sein

пеший конному не товарищ [Syn: гусь свинье не това­рищ; волк коню не товарищ] W: der Fußgänger ist dem Berittenen kein Gefährte; E: ungleiche Leute haben nichts miteinander gemeinsam; Ä: Pferd und Esel lassen sich nicht vor einen Pflug spannen

плох (плохой) тот солдат, который не надеется быть генералом W: es ist ein schlechter Soldat, der nicht davon träumt, General zu werden; E: jeder muß den Ehrgeiz haben; immer weiter voranzukommen; Ä: jeder Soldat trägt den Marschallstab im Tornister

плохо не клади, вора в грех не вводи W. unübersetz­bar, etwa: sei umsichtig beim Aufbewahren, führe den Dieb nicht in Versuchung; Ä: Gelegenheit macht Diebe

 

по барину и говядина W: wie der Herr (der Kunde), so daß Rindfleisch; Ä: wie der Koch, so der Brei

по делам вору и мука s. поделом вору и мука по одёжке встречают, по уму провожают s. по платью встречают, по уму провожают

по одёжке протягивай ножки W: streck die Beine nach deiner Kleidung; E: man soll sich nach seinen Möglichkeiten richten; Ä: man soll sich nach der Decke strecken; strecke dich nach der Decke; man muß sich nach dem Beutel richten по платью (по одёжке) встречают, по уму провожают W: man empfängt die Menschen nach ihrer Kleidung und verab­schiedet sie nach ihrem Verstand; E: bei der ersten Bekannt­schaft beurteilt man den Menschen nach seiner Kleidung (nach seinem Äußeren), wenn man sich von ihm trennt, dann hat man sich ein tieferes Urteil über seine Persönlichkeit gebildet; man braucht Zeit, um einen Menschen näher kennenzulernen; Ä: man empfangt den Mann nach dem Gewand und entläßt ihn nach dem Verstand

по сытому брюху хоть обухом <бей> W: auf einen satten Bauch kann man selbst mit dem Beilrücken einschlagen; E: der Satte hat nichts zu befürchten, dem Satten kann nichts Schlimmes passieren

повадился кувшин по воду ходить, там ему и голову сломить W: wenn sich der Krug gewöhnt hat, Wasser zu holen, da wird er dort auch seinen Kopf verlieren; Ä: der Krug geht so lange zum Brunnen (zu Wasser), bis er (zer)bricht

повйнную голову <и> меч не сечёт W: den Kopf, der seine Schuld bekennt, hackt kein Schwert ab; E: dem Reuigen wird seine Schuld verziehen; Ä: Abbitte ist die beste Buße

под лежачий камень <и> вода не течёт W: unter den ruhenden Stein fließt kein Wasser; E: um etwas zu erreichen, muß man sich rühren; Ä: ohne Fleiß kein Freis

подальше положишь, поближг возьмёшь W: was du weiter hinlegst, kannst du näher nehmen E: was gut aufgehoben ist, ist immer zur Hand; Ä: gute Hut ernält das Gut

 

поделом (По делам) вору и мука W: der Dieb erleidet seine wohlverdiente Marter; E: jedem widerfährt, was er durch seine Taten [Fehler, Verbrechen] verdient hat; Ä: wie die Tat, so der Lohn; wie man sich bettet, so hegt man

поехала кума неведомо куда [Syn: мелй, Емеля, твоя неделя] W: die Gevatterin fährt los, sie weiß selbst nicht wohin; E: was redest du für einen Unsinn; Ä: das ist ja alles ungereimtes Zeug

пожалел волк кобылу, оставил хвост да гриву W: der Wolf hatte Mitleid mit der Stute und ließ von ihr Schwanz und Mähne übrig; E: geheucheltes Mitgefühl macht das Leid noch ärger

поживём — увидим W: wenn wir weiterleben, werden wir’s ja sehen; E: es ist noch zu früh, sich ein Urteil zu bilden; Ä: wir werden ja sehen, wie der Hase läuft /vgl. fr. Qui vivra verra/

поздние гости глодают кости W: verspätete Gäste bekom­men die Knochen zu nagen; Ä: wer nicht kommt zur rechten Zeit, der muß essen, was übrigbleibt

пока солнце взойдёт, роса очи (глаза) выест s. покуда солнце взойдёт, роса очи выест

покажется сова лучше ясного сокола [Syn: полюбится сатана пуще ясного сокола] W: die Eule erscheint schöner als der stolze Falke; E: wen man liebt, der scheint einem schöner als alle anderen; Ä: Liebe macht blind

поклониться — голова не отвалится (тж. с поклону голова не заболит) W: bei einer Verbeugung wird der Kopf nicht abfallen; E: eine höfliche Begrüßung ist keine Demüti­gung; Ä: <guter> Gruß freut den Gast und ehrt den Wirt

покойника не поминай лихом W: einen Toten soll man nicht durch Schlechtes gedenken; Ä: von den Toten soll man nur Gutes (nur gut) reden

/vgl. lat. De mortuis nil nisi bene/

покуда (пока) солнце взойдёт, роса очи (глаза) выест

W: ehe die Sonne aufgeht, frißt der Tau die Augen aus; E: ehe die Erwartungen sich erfüllen, kann es schon zu spät wer­den; Ä: indessen das Gras wächst, verhungert der Gaul

полюбится (понравится) сатана пуще (лучше) ясного сокола [Syn: любовь зла — полюбишь и козла] W: der Satan ist lieber als der stolze Falke; E: wen man liebt, der scheint einem schöner als alle anderen; Ä: Liebe macht blind

nond и в рогоже узнаешь^сг. W: den Pfaffen erkennt man auch im Sacktuch aus Bastgeflecht; E: einen bekannten Men­schen erkennt man auch ohne äußere Anzeichen

попал в стаю, лай не лай, а хвостом виляй [Syn: с вол­ками жить — по-волчьи выть] W: wenn du ins Rudel geraten bist, mußt du bellen oder zumindest mit dem Schwanz wedeln; Ä: mit den Wölfen muß man heulen

попытка не пытка W: der Versuch ist keine Folter; E: man soll vor einem Versuch nicht zurückschrecken; Ä: Probie­ren geht über Studieren

порядком стоит дом, а непорядком — содом уст. W: mit Ordnung steht ein Haus, mit Unordnung — Sodom (und Go­morrha); Ä: Ordnung hilft haushalten; Ordnung ist das halbe Leben

после дождика даст бог солнышко уст, W: nach dem Regen gibt Gott Sonnenschein; Ä: auf Regen folgt Sonnen­schein

после драки кулаками не машут W: nach der Schlägerei fuchtelt man nicht mit den Fäusten; E: es ist sinnlos, Ratschläge zu erteilen, nachdem die Entscheidung gefallen ist; Ä: Rat nach Tat kommt zu spät; mancher schließt erst den Stall, wenn der Gaul gestohlen ist; was soll der Dudelsack, wenn der Bär tot ist?

последнего и собаки рвут W, Ä: den Letzten beißen die Hunde

пословица вовек (ввек) не сломится W: das Sprich­wort bricht in Ewigkeit nicht; E: Volksweisheit besteht ewig пословица недаром (не мимо) молвится W: ein

Sprichwort wird nicht umsonst gesagt; E: die Volksweisheit hat ihre Gründe; Ä: Sprichwort, wahr Wort

 

поспешишь — людей насмешишь W: wenn du eilst, läßt du die Menschen lachen; E: in der Eile macht man sich lächerlich; Ä: Eile mit Weile; Eilen tut nicht gut

пошел в попы, <так> служи и панихиды уст. [Syn: на­звался груздем, полезай в кузов; кто в кони пошел, тот и воду вози; взялся за гуж, не говори, что не дюж] W: wenn du unter die Pfaffen gegangen bist, dann mußt du auch Totenmessen abhalten; E: wenn du eine Rolle übernimmst, mußt du sie auch ausfüllen; Ä: wer A sagt, muß auch В sagen

правда в (на) огне не горит и в воде не тонет [Syn: все минётся, одна правда остаётся] W: die Wahrheit brennt nicht im Feuer und versinkt nicht im Wasser; E: die Wahrheit bricht sich Bahn trotz aller Hindernisse; Ä: die Wahrheit leidet wohl Not, aber nie den Tod

правда глаза колет W: die Wahrheit sticht ins Auge; E: die unverhohlene Wahrheit ist nicht angenehm zu hören; Ä: Wahrheit bringt Haß

правда — хорошо, а счастье лучше W: Wahrheit ist gut, aber Glück ist besser; E: wenn es um das eigene Wohl geht, kann man auf die Wahrheit verzichten

праздность — мать пороков W: Müßiggang ist die Mutter der Laster; Ä: Müßiggang ist aller Laster Anfang

прежде отца (батьки) в петлю не суйся (не лезь) W: steck den Kopf nicht vor deinem Vater in die Schlinge; E: riskiere nicht ohne Not, laß erst die Erfahrenen probieren прежде смерти не умрёшь s. раньше смерти не умрёшь привычка — вторая натура (природа) W, Ä: die Ge­wohnheit wird zur zweiten Natur; Ä: der Mensch ist ein Ge­wohnheitstier

flat. Consuetudo est altera natura/

пришла беда, отворяй (растворяй, открывай) ворота

[Syn: беда не приходит одна] W: das Unglück ist gekommen, mach das Tor auf; Ä: ein Unglück kommt selten allein

пролитую воду не соберешь [Syn: мёртвых с погоста не носят; что с возу упало, то пропало] W: verschüttetes

 

Wasser kann man nicht einsammeln; E: was verloren ist, ist nicht zu retten; Ä: hin ist hin; verloren ist verloren

простота хуже воровства W: Einfalt ist schlimmer als Diebstahl; E: der Dumme kann mehr Schaden anrichten, als ein Bösewicht

против жара и камень треснет s. от жару и камень треснет

против рожна не попрёшь [Syn: лбом стены не проши­бешь] W: gegen die Forke kann man nicht anrennen; E: gegen höhere Gewalt ist nicht anzukommen jvgi lat. Adversum stimulum calces/

пуганая ворона <и> куста боится [Syn: обжёгся на мо­локе, дует и на воду] W: die erschreckte Krähe fürchtet selbst den Busch; Ä: gebranntes Kind scheut das Feuer; beschossener Hase flieht vor jedem Gebüsch

/vgl. lat. Tranquillas etiam naufragus horret aquas/ пустая бочка пуще гремит W: ein leeres Faß macht stär­keres Gepolter; Ä: leere Tonnen geben großen Schall; leere Fässer klingen hohl; leeres Faß tönt am lautesten

пустили козла в огород W: man hat den Bock in den Garten gelassen; Ä: man muß den Bock nicht zum Gärtner machen

пьяница проспится, <a> дурак никогда W: der Säufer schläft seinen Rausch aus, der Tor aber nie; E: der Trinker ist nicht so hoffnungslos wie der Tor

пьяному <и> море по колено W: dem Betrunkenen reicht selbst das Meer nur bis zum Knie; E: der Betrunkene kennt keine Gefahr und keine Vorsicht; Ä: Wein macht kühn reden

P

работа дураков любит W: die Arbeit liebt die Dummen; E: wer sich nicht einzurichten versteht, bekommt die meiste

Arbeit; Ä: wer es nicht im Kopfe hat, hat es in den Beinen; wer sich zum Esel macht, dem will jeder seine Säcke auflegen

работа не волк, в лес не убежит (тж. дело не медведь, в лес не уйдет) W: die Arbeit ist kein Wolf, sie rennt uns nicht in den Wald weg; E: Arbeit wird es immer genug geben, man muß sich nicht übernehmen; Ä: die Arbeit ist kein Falke, fliegt nicht fort in den Wald; Arbeit ist kein Hase, läuft nicht in den Wald

<и> рад бы в рай, да грехи не пускают W: ich ginge gern ins Paradies, bloß die Sünden lassen mich nicht hin; E: der gute Wille ist da, aber die Umstände sind leider ungünstig; Ä: wenn ich es nur so könnte, wie ich es wollte

разбойник — живой покойник уст. W: der Räuber ist ein lebender Leichnam; E: der Verbrecher lebt gefährlich

ранний сев к позднему в амбар (в закрома) не ходит W: die frühe Saat geht nicht zur späten in den Speicher borgen; E: wer rechtzeitig vorsorgt, ist nachher nicht auf fremde Unter­stützung angewiesen

ранняя птичка носок прочищает (очищает), <а> поздняя глаза (глазки) продирает W: der frühe Vogel putzt sich schon den Schnabel, wenn sich der späte Vogel erst den Schlaf aus den Augen reibt; E: wer früh aufsteht, erledigt vieles, ehe die Langschläfer wach werden; Ä: Morgenstunde hat Gold im Munde

рано пташечка запела, как бы кошечка не съела W: das Vögelchen singt zu früh, das Kätzchen könnte es fressen; E: man soll nicht zu früh jubeln, wenn der Erfolg nicht endgültig feststeht; Ä: Vögel, die morgens singen, holt abends die Katze раньше (прежде) смерти не умрешь W: vor dem Tode stirbt man nicht; E: man soll sich auf sein Schicksal verlassen und nicht verzagen

рассердясь на блох (на вшей), да и шубу (одеяло) в печь W: aus Wut auf die Flöhe (Läuse) schmeißt er den Pelz (die Decke) ins Feuer; E: wegen kleiner Mängel wird eine große Sache verworfen; Ä: man schüttet das Kind mit dem Bade aus

риск — благородное дело W: das Risiko ist eine edle Sache; Ä: wer wagt, gewinnt!; frisch gewagt ist halb gewonnen руби дерево по себе W: fälle einen Baum, der zu dir paßt; E: wähle dir einen Ehepartner, der zu dir paßt

рука руку моет W, Ä: eine Hand wäscht die andere llat. Manus manum lavat/

рыба йщет, где глубже, <а> человек — где лучше

W: ein Fisch sucht, wo es tiefer ist, und ein Mensch — wo es besser ist; E: der Mensch sucht immer seine Stellung zu verbes­sern; Ä: die Fische streben nach tieferem Grunde, der Mensch ist gern mit dem Glück im Bunde; jeder ist seines Glückes Schmied

рыба с головы гниёт (воняет) W: der Fisch fault (stinkt) zuerst vom Kopfe an; E: die Zersetzung beginnt an der Spitze (einer Gesellschaft oder Organisation); Ä: der Fisch fängt am Kopfe an zu stinken

рыбак рыбака видит издалека W: ein Fischer sieht (erkennt) den anderen aus der Ferne; E: zwei gleiche Men­schen verständigen sich gleich; Ä: gleiche Brüder — gleiche Kappen;gleich sucht sich, gleich findet sich

С

с волками жить — по-волчьи выть [Syn: попал в стаю, лай не лай, а хвостом виляй] W: wer mit den Wölfen lebt, muß wie die Wölfe heulen; Ä: mit den Wölfen muß man heu­len; bei Wölfen und Eulen lernt man’s Heulen

с глаз долой — из сердца вон W: aus den Augen, aus dem Herzen; Ä: aus den Augen, aus dem Sinn; was das Auge nicht sieht, bekümmert das Herz nicht

с голого, как со святого <, взятки гладки>.усг. [Syn: голой овцы не стригут] W: vom Nackten ist wie vom Heiligen nichts zu bekommen; E: wer nichts hat, dem kann man nichts nehmen; Ä: wo nichts ist, da hat auch der Kaiser sein Recht verloren; den Nackten kann man nicht ausziehen

с горы видн»! W: vom Berg aus ist die Aussicht besser; E: der Höherstehende (der Erfahrenere) hat den besseren Überblick

с дураком пива не сваришь W: mit Narren ist kein Bier zu brauen; E: mit einem Dummen bringt man nichts zuwege; mit einem Dummen soll man sich lieber nicht einlassen

с кем поведёшься, от того и наберешься [Syn: с соба­кой ляжешь, с блохами встанешь] W: mit wem man umgeht, von dem lernt man; Ä: mit Lahmen lernt man hinken, mit Säufern trinken; wer Pech anfaßt, besudelt sich; guter Umgang verbessert schlechte Sitten

с лихой (с паршивой) собаки хоть шерсти клок W: vom argen (räudigen) Hund wenigstens einen Fetzen Wolle; s. с паршивой овцы хоть шерсти клок

с лица не воду петь (гас. не с лица воду пить) W: aus dem Gesicht wird kein Wasser getrunken; E: es kommt nicht auf die Schönheit an (bei der Wahl eines Lebensgefährten); Ä: Schönheit kann man nicht essen

с людьми и смерть красна s. на миру и смерть красна с малыми депсами горе, с большими — вдвое W: kleine Kinder bringen Leid, große Kinder — doppelt; Ä: kleine Kinder treten in den Schoß, große — ins Herz

с милым рай и в шалаше W: mit dem Geliebten ist selbst in der Laubhütte das Paradies; Ä: Raum ist in der kleinsten Hütte für ein glücklich hebend Paar (Schiller)

с миру по нитке — голому рубашка (рубаха) W: je ein Faden von der ganzen Welt — das macht ein Hemd für den Nackten; von jedem einen Faden, und der Nackte hat ein Hemd; E: kleine Beiträge von vielen ergeben eine wesentliche Hilfe; Ä: viele Bäche machen einen Strom; wenig zu wenig macht zuletzt viel; viele Wenig machen ein Viel

 

с одного вола две шкуры (двух шкур) не дерут W: einem Ochsen kann man nicht zwei Häute ab ziehen; einem Ochsen kann man nur einmal das Fell über die Ohren ziehen; E: man kann eine Schuld nicht doppelt verlangen; man kann niemanden doppelte Arbeit leisten lassen

с паршивой овцы хоть шерсти клок (тж с лихой (с пар­шивой) собаки хоть шерсти клок) W: vom räudigen Schaf wenigstens einen Fetzen Wolle; E: wenn das meiste verloren ist, ist man mit einem kleinen Rest zufrieden

с поклону голова не заболит W: von Verbeugungen tut der Kopf nicht weh; s. поклониться — голова не отва­лится

с сильным не борись, <а> с богатым не судись уст. W: ringe nicht mit dem Starken, geh’ nicht zu Gericht mit dem Reichen; E: ein Streit mit dem Mächtigen oder Reichen ist aussichtslos; Ä: mit großen Herren rechten, ist mit zehn Mann fechten

с собакой ляжешь, с блохами встанешь [Syn: с кем по­ведёшься, от того и наберешься] W: wenn du dich mit einem Hund hinlegst, stehst du mit Flöhen auf; E: mit wem man um­geht, von dem lernt man; Ä: wer mit Hunden ins Bett geht, steht mit Flöhen auf

с чужого коня среди грязи долой W: vom fremden Pferd muß man auch mitten im Schmutz absteigen (ursprüng­lich: Forderung des altrussischen Gewohnheitsrechts bei Pferdedieb stahl) j E: fremdes Gut ist in jeder Lage seinem Eigen­tümer zurückzugeben; Ä: jeder nimmt sein Gut, wo er es findet

сам кашу заварил, сам и расхлёбывай W: wenn du den Brei gekocht hast, mußt du ihn selbst auslöffeln; E: wer den Schaden anrichtet, der muß ihn auch büßen; Ä: wer sich die Suppe eingebrockt hat, muß sie auch auslöffeln; die Suppe, die man sich einbrockt, muß man auch auslöffeln; wer den Brei gekocht hat, der esse ihn

сама себя раба бьёт, коли (коль, что) нечисто жнёт

W: die Magd schlägt sich selbst, wenn sie nicht sauber mäht; E: für die eigenen Versäumnisse (Nachlässigkeiten) muß man selbst büßen; Nachlässigkeit straft sich selbst

сапбжник без сапог W: ein Schuster ohne Stie­fel; E: wer etwas für andere tut, geht selbst oft leer aus

свет (мир) не без добрых людей (тж. на свете не без добрых людей) W: die Welt ist nicht ohne gute Menschen; E: in jeder Lage findet sich ein hilfreicher Mensch

свет не клином сошёлся (тж. земля не клином со­шлась) W: die Welt läuft nicht zu einem Keil aus; E: die Lage ist nicht so aussichtslos, wie sie scheint; Ä: die Welt ist nicht mit Brettern vernagelt

свинья <скажет> борову, а боров всему городу W: die Sau sagt es dem Eber, und der Eber der ganzen Stadt; Ä: was kommt in dritten Mund, das wird aller Welt kund

свой люди — сочтёмся W: wir sind einander nicht fremd, wir rechnen es schon untereinander ab; E: unter Freunden (Verwandten) werden gegenseitige Schulden nicht so ernst genommen; Ä: das bleibt ja alles in der Familie

свои собаки грызутся, чужая не приставай (тж. две собаки грызутся, третья не приставай) W: wenn sich zusam­mengehörende Hunde untereinander raufen, soll sich ein frem­der nicht einmischen; E: man soll sich aus Streitigkeiten heraushalten, die einen nichts angehen; Ä: wer sich in fremden Hader mischt, eine Beule davon am Kopf er­wischt

свой глаз — алмаз <, а чужой стекло> W: das eigene Auge ist ein Diamant <, das fremde — ein Stück Glas>; E: nur auf die eigene Aufsicht ist Verlaß <, fremde Aufsicht ist nie zuverlässig genug>; Ä: wer sich auf andre verläßt, ist ver­lassen genug

свой ум — царь в голове W: der eigene Verstand ist der Herrscher im Kopf; E: der Mensch handelt nach seinem eigenen Ermessen; Ä: des Menschen Wille ist sein Himmelreich; selbst ist der Mann

своя воля страшней неволи уст. W: der eigene Wille ist ärger als Zwang; E: der Mensch kann sich durch seine eigenen Leidenschaft mehr Schaden zufügen, als ihm ein anderer antun kann

своя ноша не тянет Ä: eigene Last ist nicht schwer своя рубашка (рубаха) ближе к телу W: das eigene Hemd ist dem Leib näher; Ä: das Hemd ist mir näher als der Rock; jeder ist sich selbst der Nächste

своя рука владыка W: die eigene Hand ist Herrscher; E: einer macht, was er will; Ä: selbst getan ist gut (bald) getan

своя своих не познаша уст. W: die Eigenen erkannten die Ihrigen nicht (altkirchenslawisch); E: man hat irrtümlicher­weise einen Freund für einen Feind angenommen; Ä: die Seinen erkannten ihn nicht

/<Evangelium nachJoh., 1, 10—11/

своя хатка — родная матка W: das eigene Haus ist die liebe Mutter; Ä: eigner Herd ist Goldes wert; mein Nest ist das best

свято (святое) место не будет пусто (свято место пусто не бывает) W: ein heiliger Platz bleibt nicht leer; E: jede ledige Stelle wird gleich wieder besetzt; für jeden findet sich ein Nachfolger

седина в бороду (в голову) , <а> бес в ребро W: wenn einer graue Haare im Bart (auf dem Kopf) bekommt, stößt ihn der Teufel in die Rippen; E: im Alter wird man wieder lüstern; Ä: Alter schützt vor Torheit nicht; Alter macht zwar immer weiß, aber nicht immer weise; je oller, je doller

семеро одного не ждут W: sieben warten nicht auf einen; E: wenn einer sich verspätet, muß man auf ihn nicht Rück­sicht nehmen; Ä: sieben sollen nicht harren auf einen Narren

семь бед — один ответ [Syn: двум смертям не бывать, а одной не миновать; где наше не пропадало] W: sieben Unglücksfälle und eine einzige Antwort; E: was auch geschehen mag, wir lassen es drauf ankommen; man soll alles Unglück mit einemmal abmachen; es geht alles auf eine Rechnung; Ä: wer wagt, gewinnt!

семь вёрст до небес и всё лесом W: sieben Meilen bis zum Himmel, und immer durch den Wald; E: weitläufig und unverständlich; Ä: dunkel war der Rede Sinn (Schiller)

семь раз примерь (отмерь), один раз отрежь W: sieben mal messen und einmal abschneiden; E: erst sorgfältig überle­gen und dann entscheiden; Ä: erst besinnen, dann beginnen; besser zweimal messen als einmal vergessen; erst wägen,dann wagen

сердце — вещун <,чует добро и худо> W: das Herz ist ein Hellseher <, es ahnt Gutes und Böses voraus>; E: der Mensch ahnt Gutes oder Böses mit seinem Herzen voraus; Ä: das Herz lügt nicht

сердце не камень W: das Herz ist kein Stein; E: der Mensch ist nicht gefühllos

сердце не лукошко, не прошибёшь окошко [Syn: чу­жая душа — потёмки] W: das Herz ist kein Korb, da kann man kein Fensterchen machen; Ef man kann nicht durch­schauen, was der Mensch eigentlich fühlt und denkt

сердце сердцу весть подаёт W: ein Herz gibt dem an­deren Nachricht; E: Menschen, die einander nahestehen, verstehen einander ohne Worte <und über große Entfernungen hinweg>

сердцу не прикажешь W: dem Herzen ist nichts zu befeh­len; E: die Gefühle halten sich nicht an Vernunftsgründe; Ä: die Liebe ist blind; Liebe läßt sich nicht erzwingen

сила солому ломит W: Kraft bricht Stroh; E: gegen Gewalt ist nichts auszurichten; einer Übermacht muß man sich fügen; Ä: viele Hunde sind des Hasen Tod

силой милому не быть s. насильно мил не будешь сказанное слово серебряное, <а> несказанное — золо­тое W: ein ausgesprochenes Wort ist Silber, ein unausgespro­chenes — Gold; Ä: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold

 

сказано — сделано Ä: gesagt — getan скатертью дорога W: der Weg sei Ihnen (dir) wie ein Handtuch; E: wir halten Sie (dich) nicht zurück; Ä: wir wer­den Ihnen (dir) keine Träne nach weinen

сколько верёвку (верёвочку) ни вить, а концу быть [Syn: сколько вору ни воровать, а кнута не миновать] W: wie lang man den Strick auch dreht, das Ende kommt doch; E: jedes Vergehen kommt einmal ans Licht; Ä: der Krug geht so lange zu Wasser (zum Brunnen), bis er (zer)bricht

сколько волка ни корми, он всё в лес глядит s. как волка ни корми, он всё в лес глядит

сколько вору ни воровать, <а> кнута не миновать [Syn: сколько верёвку ни вить, а концу быть] W: wie lange der Dieb auch stiehlt, er wird die Peitsche .nicht meiden; E: jedes Verbrechen bekommt seine wohlverdiente Strafe; Ä: Strafe um Sünde bleibt nicht aus

сколько голов, столько <И> умов Ä: soviel Köpfe, soviel Sinne

/vgl. lat. Quot capita, tot sensus/

сколько лет, сколько зим W: wieviel Jahre [=Sommer], wieviel Winter; E: endlich sieht man sich wieder (Ausruf bei einer Begegnung nach langer Trennung)

скоро сказка сказывается, да (а) не скоро дело дела­ется W: das Märchen ist schnell erzählt, aber das Werk ist nicht so schnell vollbracht (ursprünglich: stehende Formel im russi­schen Volksmärchen)', E: vom Vorhaben (Versprechen) bis zu seiner Ausführung ist ein langer Weg; Ä: zwischen Wort und Werk hegt ein großer Berg; leicht gesagt, schwer getan; Wort und Tat sind zweierlei; von Worten zu Werken ist ein weiter Weg

скупость не глупость W: Sparsamkeit ist keine Dummheit; Ä: spar’ in der Zeit, so hast du in der Not

скучен деть до вечера, коли делать нечего W: langwei­lig ist der Tag bis zum Abend, wenn man nichts zu tun hat; E: Müßiggang macht verdrießlich

 

славны (звонки) бубны за горами <, а к нам придут, как лукошко> W: gut (klangvoll) sind die Schellentrommeln hinter den Bergen <, aber wenn sie zu uns kommen, sind sie wie Korbgeflecht>; E: was man nicht überprüfen kann, weil es unerreichbar ist, scheint stets das Beste zu sein; Ä: wer weit herkommt, hat gut lügen; aus der Fern’ lügt man gern

слезами горю не поможешь W: mit Tränen ist dem Leid nicht geholfen; E: man soll sich ein Unglück nicht zu sehr zu Herzen nehmen; Ä: man soll nicht Trübsal blasen

слепой сказал: „Посмотрим”\У: „wir wollen mal sehen“, sagte der Bünde; E: mal sehen!; Ä: „nicht für ein Haar“, sagt der Kahlkopf

слово не воробей, вылетит (выпустишь) — не пойма­ешь W: ein Wort ist kein Sperling, ist es einmal ausgeflogen (freigelassen), kann man es nicht wieder einfangen; Ä: eine abgefeuerte Kugel kannst du nicht wieder einfangen, ein aus­gesprochenes Wort nicht wieder zurücknehmen /vgl. lat. Nescit vox missa reverti/

слово — серебро, молчание — золото Ä: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold

слухом земля полнится W: die Erde ist voller Gerüchte; E: darüber laufen Gerüchte um

слушай ухом, а не брюхом W: hör mit dem Ohr und nicht mit dem Bauch; E: hör doch zu, dann wirst du alles verstehen; Ä: knöpf die Ohren auf

слышал звон, да не знает, где он W: er hat es läuten hören, weiß aber nicht wo; E: er weiß selber nicht genau, wovon er redet; Ä: er hat’s läuten hören, aber nicht zusammen­schlagen; er hat läuten gehört, weiß aber nicht, wo die Glocken hängen

смелость города берёт [Syn: смелый там найдёт, где робкий потеряет] W: Mut erobert die Städte; E: wenn man eine Sache entschlossen anpackt, ist der Erfolg so gut wie gesichert; Ä: frisch gewagt ist halb gewonnen; guter Mut, halbe Arbeit

 

смелый там найдёт, где робкий потеряет [Syn: сме­лость города берет] W: der Mutige macht dort einen Fund, wo der Zaghafte etwas verliert; E: Mut sichert Gewinn, Zaghaf­tigkeit führt zum Verlust; Ä: dem Mutigen gehört die Welt

смерть причину найдёт W: der Tod findet schon eine Ursache; E: eine Ausrede findet sich immer; Ä: der Tod will eine Ursache haben

<H> смех и грех (горе) W: Lachen und Sünde; E: es ist zum Lachen und zum Weinen

снявши голову, по волосам не плачут W: wenn man den Kopf verliert, weint man den Haaren nicht nach; E: bei großen Verlusten (Irrtümern) ist es zwecklos, sich um Kleinig­keiten zu sorgen; Ä: ist der Kopf abgeschlagen, wird niemand nach dem Hute fragen; hin ist hin

собака лает, ветер носит W: der Hund bellt, und der Wind trägt es fort; E: man soll sich nicht um das Gerede der Leute kümmern; Ä: was der dumme Esel spricht, hören meine Ohren nicht; was ein Esel von mir spricht, das acht’ ich nicht; was kümmert es den Mond, daß die Hunde bellen (daß ihn die Hunde anbellen)?

собаке собачья <i£> с!мерть W: dem Hund — ein Hunde­tod; E: ein Schuft stirbt wie ein Schuft; Ä: wie gelebt, so gestorben

согласного стада и волк не берёт W: einer einigen Herde kann auch der Wolf nichts anhaben; Ä: Einigkeit macht stark; Einigkeit ist die stärkste Stadtmauer

солжёшь сегодня, не поверят и завтра Ä: wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht

соловья баснями не кормят W: die Nachtigall füttert man nicht mit Fabeln; Ä: von schönen Worten wird man nicht satt; schöne Worte machen das Kraut (den Kohl) nicht fett; Worte stillen den Hunger nicht

сорную траву из поля вон s. худую траву из поля вон

 

сорок лет — бабий век W: vierzig Jahre dauert ein Frauenleben; E: mit vierzig Jahren hört das Leben der Frau als Frau auf

сорока на хвосте принесла W: das hat die Elster auf dem Schwanz gebracht; E: das ist mir so zugeflogen, das habe ich aus nicht näher bekannter Quelle

спишь — меньше грешишь W: im Schlaf begeht man weniger Sünden; E: schlafen ist gesund; Ä: wer lange schläft, dem bleibt das Bett warm; wer schläft, der sündigt nicht

старая кобыла борозды не испортит W: eine alte Mähre verdirbt die Furche nicht; s. старый конь борозды не испортит

старая любовь не ржавеет Ä: alte Liebe rostet nicht старого воробья на мякине не проведёшь (не обма­нешь) W: einen alten Sperling betrügt man nicht mit Spreu; E: wer Erfahrung hat, ist nicht leicht zu betrügen; Ä: alte Spatzen fängt man nicht mit Spreu (mit Kleie); alter Fuchs geht nicht zweimal (nicht zum zweitenmal) ins Garn

старое старится (сгареется), <a> молодое растёт

(тж. старый старится, молодой растёт) W: das Alte altert und das Junge wächst; E: das Leben nimmt seinen Lauf

старость не радость W: Alter ist keine Freude; Ä: Alter ist ein schweres Malter

старый друг лучше новых двух W: ein alter Freund ist besser als zwei neue; Ä: ein alter Freund ist zwei neue wert; ein guter Freund ist mehr wert als hundert Verwandte (als ein Bruder in der Ferne)

старый конь (старая кобыла) борозды не испортит (не портит) W: das alte Pferd verdirbt die Furche <beim Ackern> nicht; E: auf einen erfahrenen Menschen kann man sich verlassen; Ä: mit altem Hunde ist sicherste Jagd; eine alte Stute weiß in der Furche zu gehen

старый старится, молодой растёт s. старое старится, молодое растёт

 

старый, чппо малый W: ein Alter ist wie ein Kleiner; £: alte Leute sind wie kleine Kinder

стены имеют упн (ос. <и> у стен есть (бывают) уши) W, Ä: die Wände haben Ohren

ciqHHXGi, слюбится W unübersetzbar, efwö. Geduld bringt liebe; £: man muß Geduld haben, dann kann man sich an alles gewöhnen

страшен сон, да милостив бот уст. W: der Traum ist schrecklich, aber Gott ist gnädig; E: es wird nicht so schlimm kommen, wie es scheint, man soll die Hoffnung nicht verüeren стриженая девка косы не заплетёт (тж. не успеет стриженая девка кош заплести) W: ein kurzgeschorenes Mädchen wird keine Zeit haben, seinen Zopf zu flechten; £: es geht sehr schnell; Ä: ehe man sich’s versieht

стыд не дым, глаза не выест (не ест) W: Scham ist nicht Rauch, sie frißt die Augen nicht aus; Scham ist kein Rauch, räuchert die Augen nicht aus; E: Schande ist nicht unerträglich; nach erlittener Schande erholt man sich

сухая ложка рот дерет [ Syn: не подмажешь — не поедешь] W: ein trockener Löffel kratzt den Mund; E: ohne Gegenleistung ist nichts zu erreichen; Ä: Schmieren und Salben hilft allenthalben

спсхпв в игре, несчастлив в любви (тж. несчастлив в игре, так счастлив в любви) Ä: Glück im Spiel, Unglück in der liebe

сытое брюхо к учшью глухо Ä: ein voller Bauch studiert nicht gern; voller Magen lernt mit Unbehagen jvgL lat. Plenus venter non studet libenter/ сытый гшнщмю не разумеет W: der Satte versteht den Hungrigen nicht; £: den Notleidenden versteht nur sein Leidensgefährte; Ä: der Satte weiß nicht, wie dem Hungrigen zumute ist

сядем рядком да поговорим ладком W: setzen wir uns nebeneinander und reden wir in Ruhe; E: man sollte sich in Ruhe ausreden

 

т

та же щука, да под хреном [Syn: тех же щей, да по­жиже влей] W: derselbe Hecht, nur mit Meerrettich; E: dasselbe in abgewandelter Gestalt; Ä: dasselbe in Grün

там (везде) хорошо, где нас нет W: gut ist es dort (überall), wo wir nicht da sind; E: man ist mit seiner jeweili­gen Lage nie zufrieden; was man nicht näher kennt, scheint immer attraktiv; Ä: schön ist es auch anderswo, und hier bin ich sowieso (W. Busch)

твоими бы устами да мёд пить s. вашими бы устами мёд пить

терпение и труд всё перетрут W: Geduld und Arbeit zerreiben alles; E: mit Geduld und Arbeit schafft man alles; Ä: Mühe und Fleiß bricht alles Eis; Geduld (Beharrlichkeit) überwindet alles

терпи, казак, атаманом (атаман) будешь W: dulde, Kosake, und du wirst Anführer; E: man muß die Prüfungen des Lebens mit Geduld ertragen und wird dafür belohnt; Ä: wer aushält, bleibt Sieger; halt aus im Leid, halt ein im Genuß

тех же щей, да пожиже влей [Syn: та же щука, да под хреном] W: dieselbe Kohlsuppe, nur verdünnt einge­schenkt; E: dasselbe in abgewandelter Gestalt; Ä: dasselbe in Grün

тихие воды глубоки [Syn: в тихом омуте черти во­дятся] W, Ä: stille Wasser sind tief

таше едешь, дальше будешь W: wer langsamer fährt, kommt weiter; E: was man ohne Eile macht, gelingt besser; Ä: Eile mit Weile; wer Eile hat, der gehe langsam; wer langsam geht, kommt auch; gemach geht man auch weit /vgl. lat. Festina lente/

тяп-ляп (тяп да ляп) — <да> и корабль W: eins, zwei — und fertig ist das Schiff; E: etwas wird in aller Eile und ohne Sorgfalt gemacht ; Ä: fertig ist die Kiste!

 

У

у богатого (богатому) телята, <а> у бедного (бед­ному) ребята уст. W: der Reiche hat Kälber, und der Arme Kinder; E: beim Reichen wächst der Reichtum, beim Armen — die Familie; Ä: der Reiche hat die Rinder, der Arme hat die Kinder; die Reichen haben die Rinder, die Armen die Kinder; Arme haben die Kinder, Reiche die Rinder

у всякой шашки свои замашки [Syn: всяк моло­дец на свой образец; всяк по-своему с ума сходит] W: jedes Vöglein hat seine Manieren; Ä: jedem Tierchen sein Pläsierchen; jeder nach seinem Geschmack

у голодной куме хлеб на уме [Syn: что у кого болит, тот о том и говорит] W: die hungrige Gevatterin denkt nur an Brot; E: der Hungrige denkt nur ans Essen; jeder ist von seiner eigenen Not voll in Anspruch genommen; Ä: der Lahme findet überall Krücken

у кого что болит, тот о том и говорит S. что у кого болит, тот о том и говорит

у семи нянек дитя без глазу (без глаза) W: bei sieben Kindermädchen verliert das Kind ein Auge; Ä: viele Hirten, übel gehütet; <koch allein und bleib dabei,> viele Koche ver­derben den Brei

<и> у стен есть (бывают) уши s. стены име'ют уши у страха глаза велики W: die Furcht hat große Augen; Ä: die Furcht hat tausend Augen

уговор дороже (лучше) детег W: Abrede ist teurer (besser) als Geld; E: was abgemacht ist, muß gehalten werden; Ä: das Pferd beim Zaum, den Mann beim Wort

укатали (уходили, умыкали) сивку крутые горки [Syn: был конь, да изъездился] W: die steilen Berge haben den Falben erschöpft; E: das Leben (die Not) bringt jeden zur Strecke

Улита едет, <да> когда-то будет W: die Schnecke fährt, aber wann kommt sie an? (Das Sprichwort enthält ein

 

Wortspiel: улита, улитка Schnecke ist gleichlautend mit dem Frauennamen Улита, volkstümliche Form von Иулитта. Nach einer Bauernregel mußte es am Tag der gleichnamigen Heiligen, dem 14. Juli, regnen, damit die Ernte gesichert war. Man mußte darauf lange und oft vergeblich warten); E: auf das Versprochene (auf die Entscheidung) muß man lange warten; Ä: Gottes Mühlen mahlen langsam

ум хорошо, а два лучше <того> W: ein Verstand ist gut, aber zwei sind besser; Ä: vier Augen sehen mehr als zwei /vgl. lat. Nemo solus satis sapit/

умная голова, да (а) дураку досталась W: das ist ein

kluger Kopf, nur gehört er leider einem Narren; E: es ist eine vorschnelle (lächerliche) Handlung (Entscheidung)

умные (хорошие) ран приятно и слушать W: ver­nünftige Reden sind angenehm zu hören; E: was richtig ist, ist richtig

умный молчит, когда дурак ворчит W: der Kluge schweigt, wenn der Dumme murrt; Ä: der Kfiigeie gibt nach умыкали сивку крутые горки jl укатали сивку кру­тые горки

упустишь огонь — не потупишь W: wenn man das Feuer versäumt, ist es nicht mehr zu löschen; E: man muß das Übel im Keime ersticken

утопающий <и> за соломинку хватается W, Ä: der Ertrinkende klammert sich an einen Strohhalm (greift nach einem Strohhalm)

утро вечера мудренее W: der Morgen ist weiser als der Abend; E: es ist klüger, die Entscheidung auf den nächsten Morgen zu vertagen; Ä: über Nacht kommt guter Rat; Moigen ist auch noch ein Tag; das muß beschlafen werden

уходили сивку крутые горки s. укатали сивку кру­тые горки

учёного учить — только портить [Syn: не учи рыбу плавать] W: einen Gelehrten lehren wollen heißt ihn verder­ben; Ä: er will Nachtigallen singen lehren

 

ученье свет, <а> неученье тьма W: Lernen ist Licht, Ungelemtheit ist Finsternis; Ä: Wissen ist Macht; Wissen ist bekanntlich Macht, Unwissenheit wird stets verlacht

учи <дитя>, пока поперёк лавки укладывается, а во всю вытянется — не научишь W: lehr das Kind solange es noch quer auf der Bank hegen kann, denn wenn es sich längs ausgestreckt hat, dann ist es dafür zu spät; s. не учили, покуда поперёк лавки укладывался, а во всю вытянулся — не на­учишь

Ф

Федот, да не тот W: Fedot (ein Eigenname), aber eben ein anderer; E: es war fast dasselbe (derselbe), aber doch nicht so gut

X

хвалилась синица море зажечь W: die Meise brüstete sich, daß sie das Meer anzündet; s. наделала синица славы, а моря не зажгла

хвались, да не поперхнись W: prahle, aber verschluck dich nicht damit; Ä: nimm den Mund nicht zu voll!

хвастать — не косшъ, спина не болит W: prahlen ist nicht mähen, davon tut der Rücken nicht weh; E: prahlen kann jeder; Ä: großer Prahler, kleiner Tuer

хвастливое слово гнило W: das Prahlwort ist faul; Ä: Eigenlob stinkt

хлеб — всему голова W: das Brot ist das wichtigste; das Brot steht über allem; Ä: Salz und Brot macht Wangen rot

хлеб-соль ешь, а правду режь W: iß Brot und Salz, aber sage die Wahrheit; E: sei immer aufrichtig; Ä: iß, was gar ist, trink, was klar ist, sprich, was wahr ist

 

хороша верёвка длинная, а речь короткая W: der

Strick ist gut, wenn er lang ist, die Rede - wenn sie kurz ist; Ä: in der Kürze liegt die Würze

хороша дочь (дочка) Аннушка, <коли (когда) > хвалит мать да бабушка W: gut ist die Tochter Anna, wenn Mutter und Großmutter sie loben; E: Lob von voreingenom­mener Seite ist nicht viel wert; Ä: eigen was, wie gut ist das; Freundes Lob hinkt

хорошенького (хорошего) понемножку (понемногу) W: vom Guten soll man wenig geben; Ä: allzuviel ist ungesund; des Guten soll man nicht zuviel tun; Viel und Gut ist selten beisammen; alles mit Maß

хорошие речи приятно и слушать W: gute Reden sind angenehm zu hören; s. умные речи приятно и слушать

хороший товар сам себя хвалит W, Ä: gute Ware lobt sich selber

хорошо тому жить, кому бабушка ворожит W: der lebt gut, dem Großmutter wahrsagt; E: wem das Schicksal günstig ist, der hat es gut; wer einflußreiche Gönner hat, hat gut reden; Ä: wer den Papst zum Vetter hat, kann leicht Kardinal werden; wer im Rohr sitzt, hat gut Pfeifen schnei­den; bei gutem Wind ist gut segeln

хоть видит око, да зуб неймёт s. видит око да зуб неймёт

хоть дурак, да съел бурак, а умный и так W: der

Dumme hat die Rübe gegessen, der Kluge ist leer ausgegangen; Ä: die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln

хоть лопни брюшко, да не останься добрецо Ä: lieber den Magen verrenken, als dem Wirt etwas schenken; lieber den Magen verrenkt, als dem Wirte was geschenkt

хрен редьки не слаще W: Meerrettich ist nicht süßer als Rettich; Ä: es ist Jacke wie Hose; wen die Nessel nicht brennt, den sticht die Distel

худая трава из поля вон s. худую траву из поля вон худой мир лучше доброй ссоры W: schlechter Frieden ist besser als guter Streit; E: ein nicht einwandfreier Vergleich ist besser als offener Streit; Ä: ein magerer Vergleich ist besser als ein fetter Prozeß; ein schlechter Friede ist besser als ein gerechter (guter) Krieg; mit Zank und Streit kommt man nicht weit

худую (дурную, сорную) траву из поля вон (тж. ху­дая (дурная) трава из поля вон) W: Unkraut muß weg vom Feld; E: das Schlechte gehört ausgerottet

худые вести не лежат на месте [Syn: добрая слава лежит, а худая бежит] W: schlimme Nachrichten bleiben nicht auf der Stelle liegen; Ä: schlimme Boten reiten schnell

Ц

цена по товару, и шар по цене Ä: wie der Preis, so die Ware

цену вещи узнаешь, как потеряешь W: man erfährt den Wert eines Dinges, erst wenn man es verloren hat; Ä: hat die Kuh den Schwanz verloren, so merkt sie erst, wozu er gut gewesen

цыплят но осени считают W: die Küken zählt man im Herbst; Ä: man soll den Tag nicht vor dem Abend loben; lobe den Flachs nicht, bevor das Leinen gewoben ist

4

чайпить —не дрова рубить W: Tee trinken ist nicht Holz hacken; E: die Einladung zum Tee wird dankend ange­nommen

час от часу не легче W: von Stunde zu Stunde wird es nicht leichter; Ä: es kommt immer bunter

чего' сам не любишь, того и другому не чини (не желай) W: was du selbst nicht gern hast, sollst du keinem

 

anderen tun; Ä: was du nicht willst, daß man dir tu, das füg auch keinem ändern zu

/vgl. lat. Quod tibi fieri non vis, alten ne feceris/ человек предполагает, а бог располагает уст. W: der Mensch nimmt an, und Gott verfügt; Ä: der Mensch denkt, Gott lenkt

/lat. Homo proponit, sed deus disponit/ чем богаты, тем и рады W: woran wir reich sind, daran erfreuen wir uns (mit diesem Spruch bittet der Gastgeber den Gast zu Tisch); E: wir haben nicht viel, aber wir gönnen es dem Gast aufrichtig; Ä: wenig, aber mit Liebe

чем бы дитя ни тешилось, липа» бы не плакало W: womit sich das Kind auch unterhält, Hauptsache ist, es weint nicht; Ä: laß dem Narren seine Kappe; klein Ding freut Kind чем (что) дальше в лес, тем (то) больше дров W: je tiefer in den Wald, desto mehr Holz; Ä: je weiter, desto ärger чем чёрт не шутит <, пока бог спит> W: womit scherzt der Teufel nicht <, solange Gott schlaft>; E: man kann nie wissen; es kann ja alles passieren; Ä: bei Gott ist kein Ding unmöglich

чему быть, того (тому) не миновать W: was sein soll, ist nicht zu meiden; Ä: was sein soll, schickt sich wohl чёрного кобеля не отмоешь добела [Syn: горбатого могила исправит; каков в колыбельку, таков и в могил­ку] W: einen schwarzen Rüden kann man nicht weiß waschen; E: die Fehler (die Laster) eines Menschen sind unausrottbar; Ä: am Raben hilft kein Bad ; einen Mohren kann man nicht weiß machen

что было, то прошло <и быльем поросло> W: was

war, ist vorbei <und von Gras überwuchert>; E: es hat keinen Sinn, an längst Vergangenem zu rühren; Ä: vorbei ist vorbei

что в лоб, что по лбу W: „an die Stirn“ und „gegen die Stirn“ macht keinen Unterschied; E: es kommt nicht auf Äußerlichkeiten an, wenn das Ergebnis das gleiche bleibt;

 

Ä: das ist Jacke wie Hose; das ist gehupft wie gesprungen; das ist auf dem Rücken wie auf dem Buckel

"по ворам с рук сходат, за то воришек бьют [Syn: алтынного вора вешают, пол тинного — чествуют] W: was großen Dieben durchgeht, dafür schlägt man die kleinen; Ä: kleine Diebe hängt man, große laßt man laufen

что <ни> город, то норов, что <ни> деревня, то обычай W: jede Stadt — eine andere Gesinnung, jedes Dorf — eine andere Sitte; Ä: andere Länder, andere Sitten; jedes Land hat seinen Tand

что дальше в лес, то больше дров s. чем дальше в лес, тем больше дров

что есть в пета, всё на стол меча W: alles, was es im Ofen gibt, her damit auf den Tisch!; E: wenn Gäste kommen, gehört das Beste auf den Tisch! (Aufforderung an die Haus- frau)

что за честь (что наша честь), коли нечего есть уст. W: was ist die (unsere) Ehre wert, wenn’s nichts zu essen gibt; E: was nützen einem hohe Titel, wenn er arm ist; Ä: was hilft der Titel ohne Mittel?

что за шум, а драки нет? W: was ist das für ein Lärm ohne Schlägerei?; E: was ist hier eigentlich los? (Frage eines Eintretenden, um sich in einer ungewöhnlichen Situation zurech tzufinden)

что имеем, не храним, потерявши, плачем W: was wir besitzen, bewahren wir nicht, wenn wir’s verloren haben, beweinen wir es; E: was man verloren hat, lernt man erst schätzen; Ä: den Brunnen schätzt man erst, wenn er ver­siegt ist

что написано пером, того не вырубишь топором W:

was mit der Feder geschrieben ist, ist nicht mit der Axt auszuhauen; E: Geschriebenes ist nicht auszulöschen /vgl lat. Littera scripta man et/

что наша честь, коли нсяето есть s. что за честь, коли нечего есть

 

что посеешь, то и пожнёшь W: was man sät, das wird man auch ernten; E: das Schicksal des Menschen ist eine Folge seines Verhaltens; Ä: wie die Saat, so die Ernte; was der Mensch sät, das wird er ernten

что с возу (с воза) упало, то <и> пропало [Syn: пролитую воду не соберёшь; мёртвых с погоста не но­сят] W: was vom Wagen gefallen ist, ist verloren; E: mancher Verlust ist nicht mehr zu ersetzen; Ä: futsch ist futsch, und hin ist hin; hin ist hin, verloren ist verloren

что у кого (у кого что) болит, тот о том и говорит [Syn: у голодной куме хлеб на уме] W: was einem wehtut, davon redet er auch; E: jeder spricht davon, was ihn bedrückt; Ä: wo einen der Schuh drückt, davon spricht man gern; Rede ist des Gemütes Bote; wes das Herz voll ist, des geht der Mund über

что у трезвого на уме, <то> у пьяного на языке W: was der Nüchterne im Sinn hat, das hat der Betrunkene auf der Zunge; E: im Rausch verrät der Mensch, was er sonst ver­birgt; Ä: trunkner Mund verrät des Herzens Grund

чтобы узнать человека, надо с ним пуд соли съесть W: um einen Menschen richtig kennenzulernen, muß man ein Pud (16 kg) Salz mit ihm gegessen haben; E: einen Men­schen lernt man erst nach langer gemeinsamer Lebenserfahrung richtig kennen; Ä: eh’ du den Scheffel Salz mit dem neuen Bekannten verzehret, darfst du nicht leichtlich ihm trauen (Goethe)

чует кошка, чьё мясо съела s. знает кошка, чьё мясо съела

чужая душа — потёмки [Syn: се'рдце не лукошко, не прошибёшь окошко] W: die fremde Seele ist eine Finsternis; Ä: man kann den Menschen nicht ins Herz sehen

чужое добро впрок нейдёт W: fremdes Gut bringt keinen Nutzen; Ä: unrecht Gut tut nicht gut; böser Gewinn fährt bald dahin

 

чужую беду руками разведу <, а к своей ума не приложу> W: fremdes Leid wehre ich mit bloßen Hän­den ab <, aber mit dem eigenen weiß ich nichts anzufangen>; E: fremde Sorgen werden meist leicht genommen <, aber wenn es um den eigenen Kummer geht, weiß man nicht ein noch aus>; Ä: fremdes Leid ist bald vergessen

jvgl. lat. Qui sibi semitam non sapiunt, alteri monstrant viam; Facile omnes, cum valemus, recta consilia aegrotis damus/

чья бы корова мычала, а твоя бы молчала W: wessen Kuh auch brüllt, deine sollte jedenfalls lieber schweigen; E: wer selbst nicht ohne Tadel ist, sollte sich nicht über andere auslassen; Ä: wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen

Ш

шила в мешке не утаишь W: eine Ahle läßt sich nicht im Sack verbergen; E: was von selbst in die Augen springt, ist nicht zu verbergen; Ä: die Wahrheit kommt doch an den Tag; Wahrheit will an den Tag; was im Schnee verborgen, kommt bei Tauwetter heraus; es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen

шилом моря не нагреешь W: mit einer Ahle macht man das Meer nicht heiß; E: mit einem untauglichen Werk­zeug (mit untauglichen Mitteln) ist das Ziel nicht zu errei­chen

Щ

щи да каша — пища наша

W: Kohlsuppe und Brei sind unsere Nahrung (halb scherzhafte Bestätigung der Nützlichkeit dieser russischen Volksgerichte)

э

это <ещр> винами на воде писано [Syn: бабушка ещё надвое сказала] W: das ist <erst> mit der Heugabel auf dem Wasser geschrieben; £: das steht noch lange nicht fest; das ist noch völlig zweifelhaft /vgl. lat. In aqua scribere/

это ещё цветочки, а ягодки впереди W: das sind nur die Blüten, die Beeren aber kommen erst später; E: das ist erst der Anfang, das Schlimmste ist noch nicht eingetreten; Ä: das dicke Ende kommt <noch> nach; aber wehe, wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe (W. Busch)

этот номер не пройдёт W: diese Nummer zieht nicht; E: dieser Versuch ist aussichtslos; so geht’s nicht; Ä: ja, Ku­chen!

Я

я не я, <и> лошадь не моя <, и я не иэвозчик> W:

ich bin nicht ich, das Pferd gehört nicht mir <, und ich bin auch kein Fuhrmann>; Ä: mein Name ist Hase <, ich weiß von nichts>

яблоко (яблочко) от яблони (яблоньки) недалеко падает W: der Apfel fallt nicht weit von Apfelbaum; Ä: der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

язык без костей W: die Zunge hat keine Knochen; E: sagen kann man, was man will <, es ist aber lange nicht alles wahr>; man soll nicht zu sehr auf jedes Gerede hören; Ä: laß doch die Leute reden, sie reden über jeden

язык до Киева доведёт W: die Zunge bringt einen bis nach Kiew (Kiew war die Hauptstadt des altrussischen Staa­tes im frühen Mittelalter); E: wenn man den Weg nicht weiß, kann man ihn erfragen; Ä: mit Fragen kommt man durch die W

 

язык мой — враг мой <, прежде ума глаголет> W:

meine Zunge ist mein Feind <, sie redet, bevor der Verstand spricht>; E: übermäßige Redseligkeit kann einem nur scha­den; unbedachte Worte sind manchmal gefährlich; Ä: laß die Zunge nicht schneller als die Gedanken sein

яйца курицу не учат W: Eier lehren die Henne nicht; E: der Jüngere (weniger Erfahrene) soll dem Älteren (dem Erfahreneren) keine Lehren erteilen; Ä: das Ei will klüger sein als die Henne

 

 


 

 

 

Немецкий язык